Alle Artikel von Sabrina Poelle

Neueröffnung Straßencafé

Seit letzter Woche Montag gibt es auch noch ganz im Norden von Riedberg Kaffee und Kuchen zu kaufen. Hier hat nämlich ein neuer Verkaufswagen eröffnet, der ab sofort auf dem Gelände des SC Riedberg steht. Das Sortiment ist für den kleinen Bauwagen sehr groß – es gibt Kuchen, Würstchen und Kartoffelsalat, warme und kalte Getränke, verschiedenste Snacks, Eis im Sommer und Glühwein im Winter.

 

Bild: Franziska Zürlüer

Auf der weiten Fläche vor den Sportplätzen ist viel Platz für Tische und Stühle. Im Winter ist ein Zelt geplant, um das Draußen sitzen auch bei kalten Temperaturen zu ermöglichen, und im Sommer soll die auf die angrenzende Wiese mit Liegestühlen und Sonnenschirmen erweitert werden. Da das Projekt sich noch am Anfang befindet, sind die Besitzer hier auf das direkte Feedback der Kundschaft angewiesen, möchten aber gerne ab Frühjahr nächsten Jahres mit den ersten Erweiterungen beginnen.

 

Bild: Franziska Zürlüer

Die Atmosphäre ist dabei aber bewusst gemütlich gehalten. Es soll ein Ort zum Entspannen für Jedermann sein: ob als Rentner am Vormittag für einen Kaffee, als Elternteil am Nachmittag mit den Kindern oder abends beim Spaziergang mit dem Hund noch auf ein Bier – hier sollen alle auf ihre Kosten kommen. Auch wenn der Wagen hinter den Zäunen des SC Riedberg steht können hier alle Gäste vorbei kommen, völlig unabhängig vom Sportverein.

Geöffnet hat der Foodtruck aktuell unter der Woche jeden Tag von 12 bis 20 Uhr und am Wochenende von 9 bis 20 Uhr.

 

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Tag der Feuerwehr in Kalbach

Wenn es am Riedberg einmal brennt, kommt unter anderem die Freiwillige Feuerwehr Kalbach zum Einsatz. Die Feuerwehr befindet sich im alten Kalbacher Ortsteil direkt hinter dem Rathaus. Innerhalb der Wehr gibt es verschiedene Abteilungen. Zunächst wird hier nach Alter unterschieden: Minifeuerwehr (bis zum 10. Lebensjahr), Jugendfeuerwehr (bis zum 18. Lebensjahr) und schließlich die Einsatzabteilung. Aktuell sind um die 20 Mitglieder in der Einsatzabteilung, davon etwa 12 aktiv.

Jeden Montagabend ist Übungsdienst angesagt – erst die Jugendfeuerwehr und ab 20 Uhr die Einsatzabteilung. Die Kinder in der Jugendfeuerwehr lernen spielerisch durch Wettbewerbe oder auf Jugendfreizeiten den verantwortungsbewussten Umgang mit den Aufgaben der Feuerwehr. Im Anschluss übt die Einsatzabteilung jede Woche für den Ernstfall, von Wassersaugübungen am Kätcheslachsee, Löschübungen mit Schaum oder Absturzsicherung bis hin zur theoretischen Übung mit den Gerätschaften auf den Löschfahrzeugen.

Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Kalbach

Im Jahr hat die Freiwillige Feuerwehr Kalbach circa 30 Einsätze verteilt auf die Stadtteile Riedberg und Kalbach. Hierbei wird sie meistens von der Berufsfeuerwehr zur Unterstützung hinzugezogen. Die Einsatzzeit beginnt jeden Tag ab 17 Uhr. Bis das erste Fahrzeug die Halle nach der Alarmierung verlässt vergehen nicht mehr als 3 bis 4 Minuten. Die Einsätze reichen vom Löschen eines Feuers, bis hin zu vollgelaufenen Kellern und der Beseitigung von Sturmschäden. Eine Besonderheit der FF Kalbach sind die Seelsorgefahrten. Hierbei stellt die Feuerwehr einen Fahrer, der einen ausgebildeten Seelsorger abholt und zum Einsatzort bringt.

Erst letztes Wochenende ist die FF Kalbach wieder ausgerückt. Hier wurde gegen 22:30 Uhr ein Waldbrand hinter dem Kautenhof am Riedberg gemeldet. Die Berufsfeuerwehr hatte daher um Verstärkung der Freiwilligen Feuerwehr gebeten. An der Einsatzstelle angekommen stellte sich der Brand als ein außer Kontrolle geratenes Lagerfeuer im Waldstück heraus. Den Einsatzkräften gelang es das Feuer unter Kontrolle zu bekommen und zu löschen.

Bild: Instagram Seite der Feuerwehr Kalbach, ff.kalbach

Tag der Feuerwehr

In zwei Wochen, am 04.09, findet ab 11 Uhr der Tag der Feuerwehr in der Freiwilligen Feuerwehr Kalbach statt. Hier sind alle Interessierten jeden Alters eingeladen sich die Feuerwehr einmal aus nächster Nähe anzuschauen. Es wird Kaffee und Kuchen angeboten und für die Kleinen wird eine Hüpfburg und eine Rollenrutsche aufgebaut. Die Jugendfeuerwehr und die Einsatzabteilung demonstrieren mit einer Showübung ihre Aufgaben und Kenntnisbereiche. Außerdem stellt die Feuerwehr im Rahmen einer Fahrzeugschau die einzelnen Fahrzeuge vor; ein Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr und ein Rettungswagen von den Johannitern wird hierfür ebenfalls vor Ort sein.

Wie kann ich mitmachen?

Lust auf mehr? Die Freiwillige Feuerwehr freut sich immer über Unterstützung jeglicher Art. Während es bei der Minifeuerwehr mittlerweile sogar eine Warteliste zur Aufnahme gibt, freut sich die Jugendfeuerwehr und die Einsatzabteilung über jedes neue Mitglied. Die bisherige Spannweite an Berufen reicht hier von Handwerker bis hin zum Bänker. Jede Qualifikation ist gefragt und neue Ideen können in der Feuerwehr immer gerne eingebracht werden, sagte der stellvertretende Wehrführer Benjamin Janny dem MainRiedberg. Wer in die aktive Einsatzabteilung eintreten will muss zu Beginn den Grundlehrgang abschließen, der sich insgesamt auf einen Zeitraum von 5 Wochen streckt. Danach gibt es, seit April diesen Jahres wieder in Präsenz, jeden Montag 2 Stunden Übungsdienst. Wem das noch nicht ausreicht, der kann zusätzlich noch ein Amt innerhalb der Wehr übernehmen und so weitere Verantwortung und Aufgaben übernehmen. Voraussetzungen sind hierbei nur das Interesse an der Feuerwehr und der Wohnort im näheren Umkreis.


Weitere Informationen finden sich unter https://ff-kalbach.de/, am Tag der Feuerwehr am 04.09 direkt vor Ort oder man kann gerne jederzeit bei den Übungsdiensten Montagabends einfach vorbeikommen.

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Kidical Mass Fahrradtour

Fahrrad fahren

Jedes Jahr rollen hunderte Fahrräder durch Frankfurt beim Kidical Mass. Am Sonntag, 10.07, ist es wieder soweit – die zweite Kidical Mass in diesem Jahr startet und diesmal findet das Event auf dem Riedberg statt.

Um 15:30 Uhr rollen die Fahrräder vom Riedbergplatz aus los. Der SC Riedberg unterstützt die Aktion und ruft Familien mit ihren Kindern dazu auf, mit zu fahren. Das Tempo wird hierbei an die kleinsten Teilnehmer angepasst – bis etwa 17 Uhr haben diese Zeit den Piratenspielplatz im Kätscheslachpark zu erreichen.

Die Protestbewegung Kidical Mass findet seit 2017 regelmäßig in Deutschland statt. Es soll auf Kinder und Jugendliche im Radverkehr aufmerksam gemacht werden. Ziel dahinter ist der Ausbau sicherer Radwege, mehr Spielstraßen und die Förderung nachhaltiger Mobilität.

Dank einer Zusammenarbeit mit der Klimainitiative Riedberg findet die Veranstaltung nun auch einmal auf dem Riedberg statt. Die Fahrraddemo wird von der Polizei begleitet und die entsprechenden Straßen und Wege werden für die Zeit von Ordnern und Ordnerinnen abgesperrt.

Weitere Informationen zu dem Event: https://www.radentscheid-frankfurt.de/kidicalmass/

Teile diesen Beitrag mit Freunden

U-Bahn entgleist – Rettungshubschrauber im Einsatz

Verkehrsunfall am Riedberg

Am Mittwochabend kam es am Ende der Riedbergallee, kurz vor der Haltestelle Uni Campus Riedberg, zu einem Frontalzusammenstoß einer U-Bahn mit einem Auto. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist noch nicht geklärt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften, sowie der Rettungshubschrauber, waren im Einsatz. Drei Insassen konnten insgesamt aus dem Auto gerettet werden, davon zwei von dem zuerst eingetroffenen Rettungswagen. Die U-Bahn ist aufgrund des Zusammenstoßes von den Schienen entgleist. Es kommt daher den ganzen Abend lang zu einer ausgeweiteten Störung auf der Strecke.

Betriebsstörung U-Bahn

Aktualisierung nach offiziellen Pressemeldungen der Polizei und der Feuerwehr

Eine 40 Jahre alte Frau und ihre 7-jährige Tochter befanden sich in dem Auto, welches den Bahnübergang überqueren und nach links in die Robert-Koch-Allee einbiegen wollte. Der 34 Jahre alte Bahnführer leitete sofort eine Notbremsung ein, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der VW Tiguan wurde dabei zwischen der Bahn und einem Oberleitungsmast eingeklemmt; das vordere Drehgestell der U-Bahn entgleiste.

Die Mutter und ihre Tochter konnten sich selbstständig aus dem verunfallten Auto befreien und kamen ins Krankenhaus, aus dem sie bereits nach wenigen Stunden wieder entlassen werden konnten. Außerdem wurden zwei Fahrgäste der U-Bahn leicht verletzt und vor Ort von den Rettungssanitätern versorgt. Der Feuerwehr gelang es mit Spezialgeräten den entgleisten Zug wieder auf die Schienen zu bringen, sodass die verunfallte U-Bahn weg gefahren werden konnte.

Der Schaden beläuft sich auf einen hohen fünfstelligen Betrag. Das Auto der 40-jährigen erlitt einen Totalschaden in Höhe von etwa 45.000 Euro.

 

Unfallbild-2

Foto: Feuerwehr

 

 

Unfallbild-1

Foto: Feuerwehr

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Eröffnung Westside Café

Das gastronomische Angebot auf dem Riedberg verändert sich laufend. Seit den Schließungen im letzten Jahr hat sich einiges getan. Diese Woche eröffnet nun das neue Westside Café & Restaurant Riedberg direkt am Rudolf-Schwarz-Platz im Westen des Riedbergs. Zunächst wird nur der Innenraum öffnen, geplant ist für den Sommer auch ein Außenbereich zum Sitzen. Pizza, Pasta, Steak, Getränke und auch etwas für die Kleinen hat das Café und Restaurant im Angebot. Das gesamte Menü kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.westside-riedberg.de/westside_riedberg_menue.pdf

Wir wünschen den Inhabern alles Gute und heißen das Westside Café ganz herzlich auf dem Riedberg willkommen!

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Flüchtlingsunterkunft Gymnasium Riedberg

Nachdem die Turnhalle in Kalbach bereits nach wenigen Tagen und trotz Erweiterung vollständig belegt war, sucht die Stadt nach weiteren Möglichkeiten Geflüchteten eine Erstunterkunft zu bieten. Die Sporthalle des Riedberg Gymnasiums soll hierfür nun umgebaut werden, damit dort eine alternative Notunterkunft für ukrainische Flüchtlinge entstehen kann, teilte die Stadt Frankfurt mit. Der Sportbetrieb des Gymnasiums wird in Folge dessen nach draußen verlegt werden. Für die sonstigen sportlichen Aktivitäten wird kurzfristig nach einer Ausweichmöglichkeit gesucht. Wieviele Personen in der Halle untergebracht werden sollen und für wie lange sie belegt ist, bleibt noch unklar.

Nachtrag: Auch wenn das heutige Datum es vermuten lässt, nein, es handelt sich hierbei nicht um einen Aprilscherz.

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Frankfurter CleanUp Day

Am Samstag, 02.04, findet der von der FES ins Leben gerufene Frankfurter CleanUp Day statt. Hier werden alle Frankfurter Anwohner dazu aufgefordert, ihren Stadtteil zu säubern und so für ein schöneres Frankfurt zu sorgen. Die Klimaschutz-Initiative Riedberg (KIR) organisiert den CleanUp Day für den Riedberg und Kalbach. Am 02.04 03.04. um 11:00 Uhr beginnt die Aktion auf dem Riedbergplatz. Müllgreifer, Handschuhe und Mülltüten können sich vor Ort ausgeliehen werden. Insgesamt werden drei Stunden Abfall gesammelt, um unseren Stadtteil sauber zu halten. Zur besseren Planung ist eine vorherige Anmeldung beim KIR erforderlich.

Es soll ungemütlich werden am 02.04. – daher verschiebt KIR seine Müllsammelaktion um einen Tag auf den 03.04.2022. (A.W.)

Weitere Informationen finden sich auf der Website des KIR oder unter folgendem Link:

https://cleanup.fes-frankfurt.de/

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Bauzaun vor dem Koreanischen Konsulat

Im Jahr 2016 begann der Bau des neuen Südkoreanischen Konsulats in der Altenhöfer Allee. Geplant sollte diese bereits ein Jahr später fertig gestellt sein, im Jahr 2021 steht nun wenigstens das Gebäude.

Vor dem Gebäude steht allerdings immernoch ein Bauzaun, der den Gehweg auf der Altenhöfer Allee sowie in der Konrad-Zuse-Straße stark einschränkt. Die Stadt gab jetzt bekannt, dass bei einem Treffen mit dem Referat für Internationale Angelegenheiten, dem Straßenverkehrsamt und dem Amt für Straßenbau eine Frist bis Mai diesen Jahres festgesetzt wurde, bis dahin muss der Zaun verschwinden.

Bauzaun Südkoreanisches Generalkonsulat

Aufgrund Streitigkeiten mit der Bauleitung hatten sich die Bauarbeiten immer weiter verzögert, zwischenzeitlich kam es zum Baustop. Der Ortsbeirat 12 hatte sich seit Jahren dafür eingesetzt, den Gehweg in der Konrad-Zuse-Straße wieder nutzbar zu machen. Die Mühen scheinen sich endlich gelohnt zu haben. Wann das Generalkonsulat der Republik Korea von ihrem bisherigen Sitz in Niederrad in das neue Gebäude einziehen wird bleibt allerdings weiterhin ungeklärt.

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Unterkunft für ukrainische Flüchtlinge

Turnhalle Kalbach

Über eine Millionen Menschen haben ihr Heimatland Ukraine in den letzten Tagen bereits verlassen. Die meisten sind nach Polen geflüchtet, einige haben sich aber auch bis nach Deutschland durchgeschlagen.

Die Stadt Frankfurt hatte sich bereit erklärt 200 Geflüchteten eine Unterkunft anzubieten. Für dieses Vorhaben wurde nun das Sport- und Freizeitzentrum Kalbach unterhalb des Golfplatzes umgebaut. Seit mehreren Tagen baut das Deutsche Rote Kreuz (DRK) zusammen mit der Stadt Frankfurt hier alles Nötige auf, um Menschen aus der Ukraine eine erste Unterkunft in Sicherheit bieten zu können. Am Freitag konnte die Unterkunft eröffnet werden und 100 Menschen aufnehmen. Aktuell wird weiter ausgebaut, sodass nochmals 100 Menschen eine Unterkunft geboten werden kann.

Das DRK weist ausdrücklich darauf hin, dass bereits ausreichende Sachspenden, insbesondere Kleidung, eingegangen sind. Finanzielle Unterstützung wird allerdings gerne angenommen, da mit diesen Mitteln flexibler und besser auf spontan auftretende Notwendigkeiten reagiert werden kann. 

Weitere Informationen zum Spenden unter folgendem Link:

https://www.drkfrankfurt.de/aktuell/aktuelles/meldung/ukraine-krise.html

Foto: DRK Frankfurt

 

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Umbau des Freibads Nieder-Eschbach

Als einziges Freibad im Frankfurter Norden ist das Freibad Nieder-Eschbach im Sommer immer gut besucht. Nun soll es eine Traglufthalle bekommen, damit die Becken auch bei kälteren Temperaturen genutzt werden können. Vor allem für Schulen und deren Schwimmunterricht soll der Umbau Entlastung schaffen. Diese müssen sich für Schwimmkurse teilweise kostenpflichtig in private Schwimmbäder einmieten oder die Kurse komplett aus dem Sportangebot streichen.

Laut den Frankfurter Bäderbetrieben soll die geplante Halle das gesamte Becken, die Technikgebäude und die Umkleiden umschließen. Die Maßnahmen zum Umbau sollen dieses Jahr fertig geplant, im kommenden Jahr gestartet werden und ab Herbst 2024 soll die neue Traglufthalle dann endlich stehen, nach dem Vorbild der neu gebauten Halle im Freibad Hausen. Die ungefähren Kosten des Umbaus dürften sich auf 600.000 Euro belaufen. Damit ist die Errichtung einer Traglufthalle allerdings immer noch deutlich kostengünstiger als die Neueröffnung eines gesamten Hallenbades.

Weitere Informationen zu dem Projekt unter folgendem Link:

https://frankfurt.de/aktuelle-meldung/meldungen/wie-laesst-sich-ein-freibad-ganzjaehrig-nutzen

Teile diesen Beitrag mit Freunden