Schlagwort: Kultur in der Aula

Zwei Künstlerinnen finden ihren Weg

Duo Romie

Erstens kommt es anders und zweitens anders als man denkt. Zwei Frauen, Jule Heidmann aus Dreieich und Paula Stenger aus Aschaffenburg entscheiden sich für ein Studium an der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Das war 2013.

Am ersten Abend ihres gemeinsamen Studiums treffen sie beim Apfelweintrinken (eine traditionelle Veranstaltung der Hochschule) in einer Kneipe aufeinander. Obwohl sich die Musikerinnen dort das erstmals begegnen, kommen sie gleich in ein gutes gemeinsames Gespräch über gemeinsame musikalische Vorlieben. Wenn man bedenkt, wie vielfältig die musikalische Welt ist, so war das schon ein echter Glücksfall.

Das Ergebnis dieses Treffens war ein erstes gemeinsames Musizieren im Übungsraum der Musikhochschule. So fanden sie heraus, dass sie sich auf wunderbare Weise musikalisch ergänzten. So wurde daraus die Geburtsstunde eines sehr erfolgreichen Folk-Duos. Sie gründeten ihre gemeinsame Band .

Obwohl ihre Stimmen sehr unterschiedlich sind, passen sie wunderbar zusammen. Beide Künstlerinnen schrieben seit Jahren eigene Lieder, ohne dies an die große Glocke zu hängen. Nur ihre Familien kannten auch diesen Teil ihrer Begabung. Der erste gemeinsame Auftritt war am 18.08.2013 auf einem Hoffest auf der Rosenau in Dreieich-Sprendlingen. Das Publikum war begeistert und stärkte so das Selbstbewusstsein des jungen Duos.

Auch wer das Eröffnungskonzert 2015 im Frankfurter Palmengarten erlebte oder das Rosenfest im Jahr 2016, erinnert sich gerne zurück. Es folgte eine Deutschlandtournee, die ihnen wertvolle Bühnenerfahrungen brachte.

Duo Romie

Duo Romie, Foto: Ruth Buchert

Harmonie, Einigkeit und Übereinstimmung waren das Fundament, auf dem sie sich weiterentwickeln konnten. Viel Unterstützung wurde durch die Hochschule geleistet. 2017 erschien die CD „Favourite Attic“, die als Studioarbeit ausgezeichnet wurde. Die CD entstand unter der Leitung von Fabian Sennholz, jenem Professor, der auch das Orchester-Projekt initiierte und an der Hochschule für Bandcoaching und Ensembleleitung zuständig ist.

Über das Netzwerk Couchsurfing bekamen sie Kontakt zu einer Band aus dem irischen Donegal. Daraufhin bekam Romie eine Einladung nach Irland, mit einem Festivalauftritt. Über Crowdfunding konnten die Kosten für eine neue LP „Trust in the You of Now“, die 2020 herauskam, gestemmt werden.

Auch in der Corona-Zeit waren noch einige Auftritte (trotz strengster Sicherheitsauflagen) möglich. Die erste Gelegenheit für die Riedberger dieses Duo hautnah mitzuerleben, war das „Kulturerwachen Riedberg 2022“ auf dem Schulgelände der Grundschule I am 22.07.2022.

Die nächste Gelegenheit ist im Rahmen von Kultur in der Aula am 19.11.2022 wieder in der Grundschule I (Zur Kalbacher Höhe 15). Der Eintritt kostet 14 Euro. Wer die Karte im Vorverkauf erwirbt, spart 2 Euro. Anmeldung und Infos über info@josua-gemeinde.net.


Verwandte Links

Weiterführende Links

 

 

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Kulturerwachen Riedberg 2022

Kultur in der Aula

Am Freitagabend (22.07.) und am Samstagabend (23.07.) findet im Schulinnenhof der Grundschule Riedberg I (Zur Kalbacher Höhe 15) ein sommerliches Musikevent statt. Um 15:00 Uhr gibt es jeweils eine Vorführung für Kinder und ab 18:00 Uhr treten Musikgruppen für die Erwachsenen auf. Der Eintritt ist kostenlos!

Für Open Air Musikveranstaltungen ist der Schulinnenhof optimal geeignet: durch die Gebäude von Schule und Kindertagesstätte von drei Seiten geschützt und vom Bonifatiuspark her frei zugänglich.

Wie im alten Griechenland

Im Schulinnenhof steigen, vom Park kommend, die Stufen nach oben an, so wie in einem klassischen griechischen Amphitheater. Auf dem tiefst gelegenen Platz treten die Musiker auf. Auf den – von der Sonne angewärmten – ansteigenden Stufen können die Zuhörer Platz nehmen.

Auch ordentliche Toilettenanlagen stehen zur Verfügung, dank der Unterstützung durch die Schule, die in den vergangenen Jahren das kulturelle Leben des Stadtteils im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur in der Aula“ mit gefördert hat.

Das kulturelle Angebot am Riedberg

Nach wie vor ist unser Stadtteil kulturell eher unterrepräsentiert. Im Rahmen der Stadtteilfeste – organisiert durch die IG Riedberg – wurden Frankfurter Künstler auf die Bühne gebracht. Der Riedberger Chor tritt punktuell auf. Der „Culture Club Riedberg“ musste mangels Interesses geschlossen werden. Weitere Angebote finden sich dann eher in benachbarten Stadtteilen wie zum Beispiel in Niederursel oder Heddernheim.

Kultur in der Aula

Die Josua Gemeinde, die seit vielen Jahren die verschiedenen Veranstaltungen unter dem Titel „Kultur in Aula“ organisiert hatte, wollte bereits seit Langem auch einmal aus der „Schul-Aula“ hinaus ein Open Air Event durchführen. Dieses kulturelle Ereignis sollte möglichst vielen Bewohnern des Riedbergs zugänglich sein, auch wenn das monatliche Einkommen keinen Platz für kulturelle Veranstaltungen ermöglicht.

Die Crespo Foundation unterstützt

Der Stadtteilarbeitskreis, in dem ca. 40 Organisationen, Vereine, Einrichtungen, Kirchen, Kitas und Schulen usw. vertreten sind, hatte in Verbindung mit „Kultur in der Aula“ einen Antrag auf Förderung beim Kulturamt gestellt.

Die Crespo Foundation hatte dem Kulturamt der Stadt Frankfurt insgesamt 350.000 Euro zur Verfügung gestellt, damit nach den zweieinhalb Jahren Pandemie und Lockdowns endlich wieder die Kultur in der Stadt Frankfurt erwachen kann. Zielsetzung ist, Frankfurter Künstlern die Möglichkeit zu geben, endlich wieder aufzutreten. Der Stiftung war es wichtig, dass die Veranstaltungen möglichst Open Air und niedrigschwellig zugängig sind. Die Künstler sollten auch fair bezahlt werden.

Durch den Zuschuss der Crespo Foundation sind die Organisatoren jetzt in der Lage, nicht nur eine Gruppe zu präsentieren, sondern vier Musikgruppen und zwei besondere Kinder-Events. Unter den Pandemie-Bedingungen haben auch Kinder und Familien mit kleinen Kindern besonders gelitten. Somit ist diese Veranstaltung auch ein stilles Gedenken und Dankeschön an die Leidtragenden dieser Pandemie!

Die Künstler

Einzelne Gruppen waren bereits in der Vergangenheit bei „Kultur in der Aula“ aufgetreten oder für einen Auftritt terminiert, der wegen Corona dann abgesagt werden musste. Das Folk-Pop-Duo »Romie« wurde im Rahmen von „Guerilla Stoffel 2021“ entdeckt und so folgte die Einladung an die beiden Künstlerinnen zu diesem Open Air Event.

 

Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und dann können wir uns auf musikalische Genüsse freuen!  Ach, und falls das Wetter doch nicht mitspielt, kann das Event in die Aula der Schule verlegt werden….


Die Crespo Foundation
„Wir stärken die Strukturen, in denen Kinder und Jugendliche ihre kreativen Potenziale entdecken und entwickeln.“
Kinder und Jugendliche sind unglaublich kreativ und wollen gestalten. Damit dies gelingt, müssen sie in ihrer Kreativität allerdings auch gefördert werden. Am besten dort, wo sie einen Großteil ihrer Zeit verbringen – nämlich in Kita, Kindergarten oder Schule. Genau dort setzt die Crespo Foundation im Bereich der „Ästhetischen Bildung“ an: „Das fliegende Künstlerzimmer“ ist ein vollkommen neuartiges Programm der Kulturellen Bildung an Schulen, das die Crespo Foundation im Jahr 2018 im Sinne ihres Mottos „Menschen stark machen“ gemeinsam mit vier Partnern ins Leben gerufen hat. Das Ziel: Wirksame Schulentwicklungsprozesse nachhaltig anzustoßen und gleichzeitig Künstler zu fördern, die während ihrer Zeit als Artist-in-Residence eigene künstlerische Projekte realisieren und ihre Kompetenzen in der künstlerischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Kontext Schule weiterentwickeln können.

 

Teile diesen Beitrag mit Freunden

„Percussion Posaune Leipzig“ gastiert am Riedberg

Percussion Posaune Leipzig

Am kommenden Samstag, den 14.05.2022 ab 19:30 Uhr sind drei Posaunisten und ein Schlagzeuger zu Gast in der Aula der Grundschule I am Riedberg (Anschrift: Zur Kalbacher Höhe 15). Das Konzert hat den vielversprechenden Titel: „Der weiße Hai im Alpensee und Johann Sebastian Bach“.

Die Künstler kamen zur Musik durch die Förderung der Eltern und später dann durch die Mitarbeit in verschiedenen Posaunenchören. Die Mitglieder des Ensembles haben alle an der Hochschule Leipzig Musik studiert und sich über diese Schiene kennengelernt. Joachim Gelsdorf, der Leiter des Ensembles, gründete die Gruppe vor etwa 30 Jahren.

Während der Corona-Krise entfielen sämtliche Live-Auftritte. Digitale Auftritte wurden ersatzweise genutzt. Highlight während dieser schwierigen Zeit war ein Auftrag für einen Märchenfilm die musikalische Untermalung zu erarbeiten. Es wurde komponiert, arrangiert und auch bei den Filmaufnahmen selbst waren die Gruppe mit dabei.

Die Musiker fühlen sich der klassischen Musik von Johann Sebastian Bach ebenso verbunden, wie der neuen Musik von Musicalklassikern wie »Westside Story« bis hin zu lateinamerikanischen Rhythmen, Jazz und Weltmusik. Sie verbinden dabei die alte traditionelle Musik mit neueren und modernen Musikstilen.

In den letzten Jahren haben sie an zahlreichen Festivals teilgenommen (Sauerland-Herbst – International Brass Festival, Berliner Orgelsommer, MDR Musiksommer, um nur drei von sehr vielen zu nennen).

Ihre Fans sind Menschen, die Freude an Blechmusik haben, vielleicht selbst ein Blechinstrument spielen. Aber auch ganz normale Musikliebhaber unterschiedlichster Altersgruppen, die Freude an der Vielfältigkeit der verschiedenen Stilrichtungen haben.

Veranstaltet wird der bezaubernde Abend von der Josua Gemeinde am Riedberg.

Karten gibt es an der Abendkasse am Eingang der Grundschule I.
Der Preis pro Karte beträgt 14 Euro.

Zwei Euro sparen kann der Besucher, wenn der den Vorverkauf nutzt und sich eine Karte reservieren lässt. Info und Vorverkauf: info@josua-gemeinde.net
oder telefonisch unter 069-57 00 32 49 (mit Anrufbeantworter)

 


Weiterführender Link:

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Die Josua Gemeinde startet wieder mit „Kultur in der Aula“

Kultur in der Aula

Wenn man in den letzten zwei Jahren zu uns auf den Riedberg gezogen ist, wird man sie vielleicht noch nicht kennen. Die Josua Gemeinde, eine Freikirche – die es schon sehr lange hier am Riedberg gibt -, zeichnet sich unter anderem durch intensive kulturelle Aktivitäten aus.

„Kunst und Kultur sind Ausdrucksformen der Kreativität des Menschen. Liest man den Schöpfungsbericht in der Bibel, dann war Gott selbst der erste Kreative und Kulturschaffende.“ Daher liegen der Gemeinde Kunst und Kultur sehr am Herzen, denn der Weg zu den Herzen der Menschen führt oftmals über ein kulturelles Erlebnis.

Ihr Engagement ist sehr vielseitig, um auch unterschiedlichste Zielgruppen mit einem Abend zum Entspannen und Abschalten zu erfreuen. Sie veranstalten Konzerte verschiedenster Musikrichtungen, von Singer-Songwriter, Jazz, Weltmusik bis hin zu Opernabenden, aber auch Lesungen und Kabarett ergänzen ihre Programmauswahl.

Gesangsgruppe Rotkehlchen

Rotkehlchen, Kultur in der Aula, Foto Josua Gemeinde

Insgesamt sind sie hier am Riedberg schon seit 14 Jahren mit zahllosen Veranstaltungen vertreten. Etwa fünf bis sechs mal im Jahr kann man sich auf künstlerische Abende freuen. Leider war Pandemie-bedingt jetzt doch für eine ganze Zeit lang „der Ofen aus“.

Da es hier am Riedberg keine Kleinkunstbühnen oder Konzertsäle gibt, freuen wir uns sehr über die Unterstützung der Grundschule I, in deren Schul-Aula die Veranstaltungen stattfinden dürfen. Was – nebenbei gesagt – auch zu dem schönen Namen geführt hat: „Kultur in der Aula“, der inzwischen zum Markenbegriff geworden ist.

Den Veranstaltungskalender der Josua Gemeinde findet man unter https://josua-gemeinde.net/kat/kultur-in-der-aula/, aber auch MainRiedberg trägt sich gerne die Veranstaltungstermine in den Kalender ein.

Den Auftakt für „Kultur in der Aula“ 2022 macht Ann Doka, eine Singer-Songwriterin des New-Country. Sie war bereits zweimal zu Gast bei „Kultur in der Aula“ auf dem Riedberg und begeisterte mit ihrer frischen, dynamischen Musik.

Für ihren „Kultur in der Aula“ „Re-Start“ konnte die Josua-Gemeinde Ann Doka erneut gewinnen. Sie stellt ihr neues Album „House of Change“ vor, das sie vor Kurzem in Nashville/Tennessee aufgenommen hat. Sozusagen Nashville-Release-Party live auf dem Riedberg.

Nutzen Sie bitte den Vorverkauf. Das erleichtert den Veranstaltern die Planung und Logistik. Wenn Sie dann doch nicht kommen können, entstehen Ihnen daraus keine Kosten, wenn die reservierte Karte dann doch nicht abgeholt wird.


Kartenvorbestellung und Preise
Die Karten für die Veranstaltungen sind an der Abendkasse und per Vorbestellung erhältlich. Die Abholung und Bezahlung der vorbestellten Karten erfolgt an der Abendkasse. Bitte berücksichtigen Sie, dass vorbestellte Karten nur bis 20 Minuten vor Beginn der Veranstaltung zurücklegt werden können.
Anzahl der Sitzplätze: 80

Preise:
an der Abendkasse: 14 Euro (ermäßigt 12 Euro)
im Vorverkauf: 12 Euro (ermäßigt 10 Euro)
Vorbestellungen bitte per E-Mail an: info@josua-gemeinde.net
oder telefonisch: 069 – 57 00 32 49

Veranstaltungsort: Riedbergschule, Zur Kalbacher Höhe 15 in 60438 Frankfurt

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Konzert-Tickets zu gewinnen!

Ein frischer und eingängiger Mix aus Country, Rock, Pop, Blues, RnB und Folk – so wird die Musik von DANAMARIA oft beschrieben. Sie spielen mit den Grenzen verschiedener Genres und kreieren so einen ganz eigenen Sound. In ihren Titeln geht es um die kleinen Dinge im Leben, von denen wir alltäglich umgeben sind.

Haben Sie Lust auf einen Abend mit Blues-Rock, einem Hauch Country und natürlich noch viel mehr? „DANAMARIA and Band“ kommen am 7. Februar um 20 Uhr in die Grundschule Riedberg 1, im Rahmen von „Kultur in der Aula“.

DANAMARIA – das sind Dana Irmschler (Gesang/ Akustikgitarre), Tino Rühlemann (E-Gitarre), Giuseppe Cunsolo am Schlagzeug und Ruben Nagel (Bass). Das Live-Spielen und die Leidenschaft an handgemachter Musik stehen bei der vierköpfigen Band aus Frankfurt und Gießen im Vordergrund und so haben sich die Mitglieder vor circa zwei Jahren zusammengefunden. Mittlerweile mit Debüt-EP im Gepäck, sind sie in weiten Teilen Deutschlands unterwegs und begeistern ihr Publikum.

Karten an der Abendkasse kosten 14 Euro, ermäßigt 12 Euro. Im Vorverkauf jeweils zwei Euro weniger. Eine gute Nachricht für alle MAINRiedberg-Freunde, verbunden mit einem großen Dankeschön an die Veranstalter: Bei uns gibt es 3 x 2 Tickets für dieses Konzerterlebnis zu gewinnen! Mail an mail@main-riedberg.de genügt. Die ersten drei Einsender werden die Karten gewinnen. Schnell sein lohnt sich!

„DANAMARIA and Band“ – Blues-Rock mit einem Hauch Country
WANN: 07.02.2020
WO: Grundschule Riedberg (Aula), Zur Kalbacher Höhe 15
UHRZEIT: 20 Uhr

TICKET-Vorbestellung und weitere Informationen zum Konzert bei Veranstalter „Kultur in der Aula“ unter josua-gemeinde.net 

Und hier schon mal zum Reinhören www.danamariamusic.de

Fotos: Kultur in der Aula/ danamariamusic

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Tickets für „Hotel Ost“ zu gewinnen!

Lust auf einen tollen Abend mit BALKAN-KLEZMER-GYPSY-CROSSOVER? Drei dynamische Frontfrauen an Akkordeon (Heike Bachmann), Violine (Ina Kleine-Wiskott) und Klarinette (Andrea Emeritzy) und zwei filigran groovende Herren an Bass (Richard Waltner) und Schlagwerk (Rüdiger Keller) erzählen instrumental Geschichten und bringen tanzfreudige Gäste garantiert in Schwung.

„Hotel Ost“ kommt am 15. November um 20 Uhr in die Grundschule Riedberg 1, im Rahmen von „Kultur in der Aula“.

Ein fanstasievoller Crossover-Mix verschiedener Stile, auf akustischen Instrumenten, mit Spaß am Spiel und der Musik soll „Endorphine tanzen und wieder zur Ruhe kommen lassen“. Seit ihrem ersten Auftritt 2003 in Frankfurt am Main wächst die buntgemischte Fangemeinde ihrer Arrangements, Improvisationen und Kompositionen durch zahlreiche Auftritte im hessischen Inland sowie in Rheinland-Pfalz, Berlin, Italien und sogar Südfrankreich) durch ihre CD „Fünf Sterne“ und ‚Live!‘.

Karten an der Abendkasse kosten 14 Euro, ermäßigt 12 Euro. Im Vorverkauf jeweils zwei Euro weniger. Eine gute Nachricht für alle MAINRiedberg-Freunde, verbunden mit einem großen Dankeschön an die Veranstalter: Bei uns gibt es 3 x 2 Tickets für dieses Konzerterlebnis zu gewinnen! Mail an mail@main-riedberg.de genügt. Die ersten drei Einsender werden die Karten gewinnen. Schnell sein lohnt sich!

HOTEL OST – das Konzerterlebnis 
WANN: 15.11.2019
WO: Grundschule Riedberg (Aula), Zur Kalbacher Höhe 15
UHRZEIT: 20 Uhr

TICKET-Vorbestellung und weitere Informationen zum Konzert bei Veranstalter „Kultur in der Aula“ unter https://josua-gemeinde.net/kat/kultur-in-der-aula/

Fotos: Kultur in der Aula/ Hotel Ost

Teile diesen Beitrag mit Freunden

FEE. singt am Riedberg!

Lange war sie auf Musik-Pilger-Tour… Straßenmusik, Wohnzimmerkonzerte, WG-Sofakanten, Studentensuppenküchen, Texten, on the road – das ganze FEE.-Ding geht immer vorwärts. Richtung Glück. Heute längst auf größeren Bühnen.

Frech, direkt und ehrlich spielte sich die Frankfurter Singer-Songwriterin mit ihrem Debütalbum EIN ZIMMER KÜCHE BAD bundesweit auf Tour in die Herzen der Fans handgemachter Musik und authentischer Texte.

Am 6. September kommt FEE. zu uns an den Riedberg!

Ein großes Dankeschön an das Team von Veranstalter „Kultur in der Aula“, dass MAINRiedberg wieder 3 x 2 Tickets verlosen konnte. Die Karten waren heute in kürzester Zeit vergeben. Dieser Abend wird sicher ein Erlebnis!

Das Konzert von FEE. findet am 6. September um 20 Uhr in der Grundschule Riedberg 1, Zur Kalbacher Höhe 15, Frankfurt-Riedberg statt. Der Eintritt kostet 14 Euro (ermäßigt 12 Euro), im Vorverkauf 12 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Vorbestellungen per E-Mail an: info@josua-gemeinde.net
oder telefonisch: 069 – 57 00 32 49

Weitere Informationen unter www.josua-gemeinde.net

***

Flyer & Informationen: Kultur in der Aula

Teile diesen Beitrag mit Freunden

HEXIT jetzt! Warum ein Abend zum Thema „Hessen zuerst!“ mehr als ein Witz ist…

Eine Leseshow zwischen Krimi, Kabarett und Musik – das verspricht der bekennende Hesse Dietrich Faber am nächsten Freitag, 14. Juni, bei „Kultur in der Aula“ am Riedberg. Faber sprengt seit Jahren virtuos die Grenzen aller Genres, so auch in seiner neuen Show „Hessen zuerst!“ In atemberaubender Geschwindigkeit wechselt er Rollen und Stimmen und erzählt, spielt und singt von den alltäglichen Kämpfen des Lebens. Und natürlich wird es wieder einen ungestümen Gastauftritt seiner Kultfigur Manni Kreutzer geben, der multiinstrumental einige seiner smarten Country-Folksongs voller schräger Komik und oberhessischer Alltagslyrik präsentiert.

HEXIT jetzt ….

„Hessen zuerst!“ – das ist der fünfte Band der Bestsellerreihe rund um den Ex-Kommissar Henning Bröhmann. „Wuthessen gegen Guthessen“ heißt es, das gibt Tote! In Hessen formiert sich eine Partei mit Namen „Hessen zuerst“ macht Wahlkampf mit Slogans wie „Kartoffelworscht statt Döner” oder „Make Oberhessen great again“. Kleinkriminelle Afghanen hier, eine bildungsferne, dafür umso schlagkräftigere Bürgerwehr dort und mittendrin eine unermüdliche Guthessin, die die weltweite Flüchtlingskrise alleine meistern will.

Eine ebenso komische wie ernstgemeinte, postfaktische Bühnenshow von und mit Hessens Krimistar Dietrich Faber.

Ein großes Dankeschön an die Veranstalter, dass wir wieder 3 x 2 Tickets verlosen konnten. Die Karten waren in kürzester Zeit vergeben. Dieser Abend wird sicher ein Erlebnis!

Die Leseshow von und mit Dietrich Faber ist am 14.6.19 um 20 Uhr in der Grundschule Riedberg, Zur Kalbacher Höhe 15, 60438 Frankfurt/ Riedberg. Eintritt: 14 € (erm. 12 €), VVK: 12 € (erm. 10 €)

Info und Vorverkauf unter info@josua-gemeinde.net
oder telefonisch: 069 – 57 00 32 49

Weitere Informationen unter josua-gemeinde.net

***

Flyer & Informationen: Kultur in der Aula

Teile diesen Beitrag mit Freunden

SISTERGOLD: Das Konzert ist abgesagt!

Gestern noch hatten wir auf ein tolles Konzert in unserem Stadtteil hingewiesen – am Abend dann kam völlig überraschend die Absage. „Wegen Krankheit“, wie Franz Biebl von „Kultur in der Aula“ informiert, der sich vor allem um die Besucher sorgt, „die wir am Freitagabend wieder heimschicken müssen“. Zudem ist die Absage ein Problem für einen so kleinen Veranstalter, der schon einen größeren Betrag für Werbung, Grafik & Co. ausgegeben hat und vor allem ein Ziel verfolgt: Mehr Musik, Kultur und Miteinander am Riedberg möglich zu machen.

Das quirlige Damen-Saxophonquartett SISTERGOLD wollte das brandneue Konzert­programm  „Frische Brise“ zu präsentieren. Von Swing bis Klassik.

Auch die MAINRiedberg-Gewinner von Gratis-Tickets für SISTERGOLD wurden bereits über die Absage informiert. Das Konzert war morgen um 20 Uhr in der Grundschule Riedberg, Zur Kalbacher Höhe 15, geplant und findet leider nicht statt.

Weitere Informationen unter josua-gemeinde.net

***

Flyer & Informationen: Kultur in der Aula

Teile diesen Beitrag mit Freunden

Rock, Pop und Phantasie: LATE LAUNCH gastiert am Riedberg

LATE LAUNCH geht bei den Auftritten musikalisch immer mehrsprachig zur Sache, also Englisch, Spanisch/Galizisch, Deutsch und Italienisch. Und nicht nur sprachlich ist die Vielfalt groß, sondern auch stilistisch. Denn es gibt stets eine bunte Mischung aus eigenen Werken und Rock & Pop Cover-Hits, dargeboten in einer tollen neuen Mischung aus „Acoustic-Crossover-Interpretation“.

Dabei wird Bekanntes auf spielerisch-phantasievolle Weise umarrangiert, so dass der Gesang des Geschwisterpaares Marili und Joe Laperal auf einem feinen Klangteppich von zwei virtuos gespielten akustischen Gitarren von Mick Laperal und Thomas Thee ausbreiten kann, unterstützt durch eine Conga und von diversen „Percussionen“.

LATE LAUNCH gastiert am 8. März um 20 Uhr am Riedberg

LATE LAUNCH gastiert am 8. März um 20 Uhr in der Aula der Grundschule I bei uns am Riedberg! Tickets kosten an der Abendkasse 14 Euro, ermäßigt 12 Euro. Im Vorverkauf jeweils zwei Euro weniger.

Ein großes Dankeschön an die Veranstalter, dass wir wieder 3 x 2 Tickets verlosen konnten. Die Karten waren in kürzester Zeit vergeben. Dieser Abend wird sicher ein Erlebnis!

Datum: Freitag, 8. März 2019 um 20 Uhr
Veranstaltungsort: Aula der Grundschule Riedberg I
Zur Kalbacher Höhe 15
Eintritt: AK 14 Euro (ermäßigt 12 Euro), VVK 12 Euro (erm. 10 Euro)

Vorbestellungen per E-Mail an: info@josua-gemeinde.net
oder telefonisch: 069 – 57 00 32 49

Weitere Informationen unter www.josua-gemeinde.net

***

Flyer & Informationen: Kultur in der Aula

Teile diesen Beitrag mit Freunden