Müllsammel-Aktion am Riedberg

Achtlos weggeworfener Müll und überquellende Mülleimer werden auch in unserem Stadtteil zum Problem. Deshalb starten IG Riedberg und die Klimaschutz-Initiative Riedberg regelmäßige Müllsammel-Termine. Los geht’s am Samstag um 10 Uhr, Treffpunkt Riedbergplatz.

In den vergangenen Monaten gab es schon einige Müllsammelaktionen auf dem Riedberg, die entweder durch die IG Riedberg organisiert wurden oder durch engagierte Bürger und Bürgerinnen unseres Stadtteils. „Wir möchten diese Bemühungen gern zusammenführen und vor allem regelmäßig durchführen. Aus diesem Grund haben wir das Projekt Müllsammeln auf dem Riedberg ins Leben gerufen“, heißt es bei der erst 2020 gegründeten Klima-Initiative.

Mülltüten, Müllgreifer und Handschuhe sind zur Verfügung

Mit der Hilfe engagierten Bürger und mit der IG Riedberg zusammen organisieren die Klimaschützer ab sofort ein Mal im Quartal eine Müllsammelaktion auf dem Riedberg, bei der Mülltüten, Müllgreifer und Handschuhe der FES zur Verfügung gestellt werden, und jeder, der gern mitmachen möchte, kann auch „eine eigene Route“ auf dem Riedberg ablaufen. Die Mülltüten werden an einem zentralen Punkt gesammelt,  die FES holt die Tüten dann ab und entsorgt den Müll. 

„Wir sind der Auffassung, auch in Zeiten von Corona können solche Projekte durchgeführt werden, sofern an den Treffpunkten die entsprechenden Abstandsregelungen eingehalten werden“, heißt es bei den Organisatoren. Die Müllsammlung selbst erfolgt auf unterschiedlichen Routen, so dass die Teilnehmer nicht in engen Kontakt miteinander kommen.

Die Müllsammel-Aktion startet am Samstag, 22.08.2020, um 10 Uhr am Riedbergplatz. Ein nächster Termin ist am 7. November. Kontakt zum Projektteam unter muellsammeln@klimaschutz-initiative-riedberg.de

Weitere Informationen unter www.klimaschutz-initiative-riedberg.de

Photo by Jasmin Sessler on Unsplash

Teile diesen Beitrag mit Freunden