Schlagwort: Hospital-zum-Heiligen-Geist

Beruf Hebamme – als duales Studium

Baby mit Decke

Erstmals zum Wintersemester 2022/2023 bietet das Hospital zum Heiligen Geist in Kooperation mit der Technischen Hochschule Aschaffenburg das duale Studium Hebammenkunde an. Das Vollzeitstudium ist untergliedert in Theorie- und Praxisphasen, wodurch Lerninhalte und Erfahrungen aus der Praxis miteinander verknüpft werden.

Bis zum 31. Mai 2022 können sich Interessierte für den neuen Studiengang bewerben.

Die Absolventinnen und Absolventen erwerben nach erfolgreichem Abschluss zum einen die staatliche Berufszulassung als Hebamme und zum anderen den akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.).

Die Lerninhalte des Studiums erstrecken sich über die Themen Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Stillzeit und die Bezugswissenschaften der Hebammenkunde bis hin zu weiteren Modulen wie bspw. hochkomplexe Betreuungsprozesse sowie Gesundheitswissenschaften.

Die Theoriephasen finden auf dem Campus der TH Aschaffenburg statt, wobei auch hier die Praxis nicht zu kurz kommt: In neu eingerichteten „Skill Labs“ lernt man direkt an modernsten Simulationspuppen in einer Kreißsaal-Umgebung. Die ausgewiesenen Praxisphasen finden im Hospital zum Heiligen Geist statt, das eines der klinischen Kooperationspartner der TH Aschaffenburg ist.

„Wir freuen uns, viele Studierende der Hebammenkunde im Hospital zum Heiligen Geist begrüßen und anlernen zu können, denn unsere Klinik für Geburtshilfe ist ein optimaler Ort, um alle wesentlichen Inhalte, die für den Beruf der Hebamme notwendig sind in familiärer Atmosphäre vermittelt zu bekommen“, so Pflegedirektor Klaus Engel vom Hospital. „Wir sind überzeugt, dass der neue duale Studiengang nicht nur optimal theoretisches Wissen mit der praktischen Anwendung verknüpft, sondern auch hoch professionell konzipiert ist und eine qualitativ anspruchsvolle Ausbildung zur Hebamme garantiert.“

Am Hospital zum Heiligen Geist kommen jedes Jahr durchschnittlich 1.200 Babys zur Welt. Die Geburtshilfe-Abteilung ist für ihre familienfreundliche Atmosphäre, individuelle Betreuung und qualitativ hochwertige Versorgung bekannt.


Über das Hospital zum Heiligen Geist

Das Hospital zum Heiligen Geist ist ein Akutkrankenhaus der Regelversorgung mit 276 Betten und 50 tagesklinischen Plätzen in der Psychosomatischen Klinik in der Innenstadt Frankfurts. Es ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und einer von 6 ausgewiesenen unabdingbaren Notfallstandorten für das Versorgungsgebiet Frankfurt am Main und Offenbach. Die Patienten werden in 7 Fachkliniken und Instituten auf höchstem medizinischen und pflegerischen Niveau versorgt. Die Fachdisziplinen umfassen die Medizinische Klinik (Kardiologie, Gastroenterologie, Notfallmedizin und Pulmonologie), die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie, die Psychosomatische Klinik, die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, die Klinik für Anästhesiologie sowie das Zentralinstitut für Radiologie. Zum Angebot zählen zudem die Onkologische Ambulanz, das Interdisziplinäre Schmerzzentrum sowie das zertifizierte Endoprothetikzentrum (EPZ). Weitere Informationen finden sich im Internet unter: www.hospital-zum-heiligen-geist.de.

Teile diesen Beitrag mit Freunden