Schlagwort: Grundschule

1500 Kinder gehen ab heute wieder täglich in die Schule

Frankfurt liegt konstant unter der so wichtigen Inzidenz von 100. Das bedeutet: 1500 Schülerinnen und Schüler aus dem Stadtteil gehen ab heute wieder täglich in die Schule.

Frankfurt darf endlich vorsichtig öffnen und ist die sogenannte Bundes-Notbremse los. Das steht erst seit Samstag definitiv fest. Deshalb haben die drei Grundschulen und zwei weiterführenden Schulen am Riedberg sowie die Grundschule in Kalbach Eltern und Schüler über die Pfingsttage per Mail darüber informiert, dass bereits ab dem heutigen Dienstag für die Klasse 1 bis 6 wieder täglich Schule ist. Das betrifft allein am Riedberg rund 1500 Kinder.

In einer Information des Gymnasiums Riedberg heißt es beispielsweise: „Für die Klassenstufen 5 und 6 bedeutet dies, dass es ab Dienstag keinen Wechselunterricht mehr gibt. Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 und 6 findet ab Dienstag normaler Präsenzunterricht statt.“ Die Hygieneregeln bleiben bestehen und zwei Selbsttests pro Woche sind an allen Schulen in Hessen weiterhin Pflicht. Ohne Tests dürfen die Schülerinnen und Schüler auch nicht am Unterricht teilnehmen.

Weiter nur Wechselunterricht ab Klasse 7

Das Nachsehen haben immer noch die älteren Kinder und Jugendlichen ab Klasse 7, mit Ausnahme der Abschlussklassen. Denn sie hatten fünf Monate lang keinen Präsenzunterricht und haben auch erst seit Mitte Mai Wechselunterricht. Zahlreiche Eltern berichten allerdings, dass an den Tagen zuhause kein Unterricht via Zoom oder Webcam stattfindet und „die Kinder im Endeffekt noch weniger Unterricht haben als im Lockdown“.

Das wird sich erst ändern, wenn Frankfurt für weitere 14 Tage unter der Inzidenz von 100 bleibt oder fünf Tage unter der Inzidenz von 50. Das ist theoretisch schon in der ersten Juni-Woche möglich.

Foto:  Kelly Sikkema / Unsplash

Teile diesen Beitrag mit Freunden