Sexuelle Belästigung von Frauen – 32-Jähriger in U-Haft

Fahndungserfolg: Die Polizei konnte in den Feldgemarkungen von Kalbach an der A5 einen Mann (32) festnehmen, der in mindestens neun Fällen Frauen belästigt haben soll und dann mit dem Rad flüchtete.

Die Taten ereigneten sich in den vergangenen Wochen in der Nähe von Riedberg und Kalbach sowie in Bad Homburg und Oberursel. Allein am 23. Februar gab es drei Vorfälle, unter anderem im Bereich der Felder zwischen Oberursel und Kalbach und an der Fußgängerbrücke über die A5 – einer Strecke, die viele Jogger und Spaziergänger aus dem gesamten Stadtteil nutzen.

So gelang der Fahndungserfolg

In der Folge hat die Polizei umfangreiche Ermittlungen und Maßnahmen eingeleitet und war auch regelmäßig vor Ort. Am vergangenen Mittwoch gelang es nun Zivilfahndern der Frankfurter Polizei einen 32 Jahre alten Tatverdächtigen in unmittelbarer Nähe der bisherigen Tatorte, auf den Feldern bei Kalbach nahe der A5 festzunehmen. Bei der Durchsuchung des Mannes, dessen äußeres Erscheinungsbild Übereinstimmungen mit der Täterbeschreibung aufwies, fanden die Beamten zudem ein Mobiltelefon auf, das einer der Geschädigten bei einer der Taten gestohlen wurde.

Der 32-Jährige, der über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde nach seiner Festnahme einen Tag später dem Haftrichter vorgeführt. Ihm werden insgesamt neun Taten zugerechnet. Aufgrund eines Untersuchungshaftbefehls wegen des Verdachts der sexuellen Übergriffe erfolgte seine Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt.

Foto: Maximilian Scheffler / Unsplash

Teile diesen Beitrag mit Freunden