Gastronomie: Hier geht’s wieder los!

Die Gastronomie trifft die Krise besonders hart – jetzt freuen sich (fast) alle über die ersten Lockerungen. Trotz der strengen Corona-Regeln. „Aber grundsätzlich ist es natürlich schön, wenn wir endlich wieder das sein können, weswegen wir das Ganze machen. Nämlich, um Gastgeber zu sein“, schreiben Heike und Tim Brockmeier vom „House of Waffles“ in der Altenhöferallee. Kollege Baris Celik vom Café „Karrys & Barry“ hatte heute ausnahmsweise ganz geschlossen, um auf den lang ersehnten Neustart morgen bestmöglich vorbereitet zu sein. 

Bitte mit dem Mundschutz bis zum Tisch…

Generell gilt: Die Lokale dürfen öffnen, aber Kellner und Personal müssen Mundschutz tragen. Auch für Gäste wird das Tragen eines Mundschutzes empfohlen. Außerdem müssen Adresse und Namen der Gäste notiert werden und Hygiene- und Abstandsregelungen müssen eingehalten werden. Zum Thema Mundschutz erklärt Matteo Giudice von der „Villa Belvedere“ am Riedberg: „Die Situation ist auch für uns nicht einfach. Aber wir möchten die Gäste bitten, bis zu dem Zeitpunkt, wo sie einen Tisch erhalten, die Maske zu tragen, und dann auch wieder, wenn sie gehen.“

Öffnungen vor allem im Außenbereich

Viele Restaurants in Frankfurt bleiben ganz dicht – weil die Corona-Regeln dazu führen, dass sich die Öffnung unterm Strich nicht lohnt. Auch bei uns bleiben die Innenräume größtenteils zu, aber dafür wird der Außenbereich geöffnet. Zumal die Stadt gestern ankündigte, angesichts der Corona-Krise unbürokratisch auch eine Ausweitung der Außengastronomie zu erlauben, wenn Feuerwehrzufahrten und Fluchtwege plus sonstige Bestimmungen eingehalten sind. Das bedeutet: Jetzt ist es teilweise sogar möglich, auch einen Teil des Bürgersteigs mitzunutzen. Mit entsprechend mehr Tischen draußen. 

Von Grüner Soße bis Pizza, von Waffeln bis zu köstlichen Kuchen & Co. Hier das Ergebnis unserer heutigen Blitz-Umfrage bei einigen Gastronomen am Riedberg und Umgebung, die wir bei Infos an mail@main-riedberg.de gerne ergänzen!

  • Im Café „Karrys & Barrys“, ist ab sofort der Außenbereich wieder geöffnet und konnte erweitert werden. Adresse: Alfred-Wegener-Str. 10, Riedberg, Öffnungszeiten von 12 – 18 Uhr, Infos unter karrysandbarrys.de
  • Im Eiscafé La Piazza am Riedbergplatz kann man das leckere Eis auch wieder an Tischen draußen genießen/ https://www.facebook.com/LaPiazzaFRA/
  • Im „House of Waffles“ in der Altenhöferallee 27 gibt es Bubble-Waffeln, Crepes & Sandwiches endlich auch wieder im erweiterten Außenbereich, Tel. 069-90757194,  www.houseofwaffles.de
  • Der „Lahme Esel“ im Krautgartenweg in Niederursel hat seine Gasträume gründlich renoviert und wird mit den vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen auch die Innenräume wieder öffnen! Zusätzlich bleibt der weltweit erste Drive-In in einer Äppelwoi-Kneipe offen und es gibt Essen zum Mitnehmen. Tel. 069 / 573974, Infos unter www.lahmer-esel.de
  • Im Restaurant „Die Linse“ in der Riedberg-nahen Krebsmühle heißt es auf der Homepage: „Ab Freitag, den 15.05., öffnen wir dann unsere Sonnenterrasse und freuen uns schon sehr darauf, Euch mit all unserer angestauten Gastfreundschaft wieder am Tisch begrüßen zu dürfen.“ Adresse: Krebsmühle 1, Oberursel, dielinse.eu
  • Das Park Avenue am Riedbergplatz ist wieder geöffnet, park-avenue-frankfurt.de.  
  • Im Restaurant „Villa Belvedere“ am Kautenhof am Riedberg freut sich Gastronom Matteo Giudice, dass es wieder losgeht. Und zwar mit 72 Plätzen im Außenbereich, immer Dienstag – Sonntag von 12 bis 14.30 Uhr und 18 bis 22 Uhr, Tel. 069 50 68 4144, villabelvedere-ffm.de

Fotos: privat/ MAINRiedberg