Die Klapperschlange geht wieder los!

Dieser Schlange ist Corona völlig schnuppe: Am 30. März beginnt die 34. Lesesaison für den Kinderbuchpreis der „Kalbacher Klapperschlange“. Hier haben nur die Kids das Sagen! Und Lesespaß ist garantiert.

Inzwischen hat die so genannte Vorjury digital stattgefunden, die zahlreich zugegangenen Wünsche von rund 60 Kindern wurden ausgewertet, und die finale Zusammenstellung für die neue Klapper-Saison ist auch abgeschlossen. Die Bücher sind bestellt und schon auf dem Weg nach Frankfurt. Außerdem drehen Hanna und Jasmin vom Team der Kalbacher Kinderbücherei momentan wieder Vorstellungsvideos für alle Bücher, die dann zusammen mit den Bücherlisten auf der Website www.kinderverein-kalbach.de/klapperschlange/ veröffentlicht werden.

Um am 30. März direkt in die Lesesaison starten zu können, können sich die Kinder und Jugendlichen ab sofort – wie im letzten Jahr – per Briefkasteneinwurf am Eingang zum Alten Rathaus Kalbach (Kalbacher Hauptstraße 36) für die Kinder-Jury anmelden. Bitte dort den Anmeldebogen sowie die Teilnahmegebühr von 5 Euro einwerfen. „Wir kontaktieren Euch nach der Anmeldung per E-Mail“, heißt es beim Kinderverein Kalbach. „Wie die Ausleihe stattfinden wird, teilen wir euch zeitnah mit.“

Eine freche, kleine Hexe gewann 2020

Auch im vergangenen Jahr hatten es trotz Lockdown und Corona-Beschränkungen 135 Kinder und Jugendliche geschafft, mindestens 5 Bücher zu lesen und zu bewerten. Gesamtsieger und Sieger in der Altersgruppe 4.-6. Klasse war das im Coppenrath Verlag erschienene Buch „Green Witch“ von Andrea Russo. Dabei geht es um ein Mädchen namens Lizzy, das zur Hexe ausgebildet werden soll. Die Kinder fanden das Buch „total wunderschön“. Und richtig cool, dass Lizzy eine Wasserhexe und Kräuterhexe ist.

Weitere Infos zur Klapperschlange und das Anmeldeformular für den Buchpreis unter  https://www.kinderverein-kalbach.de/klapperschlange/

Foto: MAINRiedberg

Teile diesen Beitrag mit Freunden