KunstWERKE – Ausstellung bei Billabong

Diese Bildern vereinen Marmormehl, Farbpigmente, Ruß, Sand und Acryl. Die Materialien werden in verschiedenen Schichten auf den Grund aufgetragen. Was dabei geschieht, kehrt den Malprozess um. Das Bild entwickelt ein Eigenleben – Risse, Verwerfungen und Falten bilden sich. Der Kalbacher Künstler Klaus M. Becker ist überzeugt: Das Bild fordert den Dialog ein, sich auf etwas Neues einzulassen, den geplanten Fortgang infrage zu stellen und zu verändern.

Gestern Abend war Vernissage seiner Ausstellung „KunstLandschaften 2018“ im Familienzentrum Billabong in der Graf-von-Stauffenberg-Allee. Noch bis Mitte Mai sind Besucher zu den täglichen Öffnungszeiten willkommen (siehe unten). Zur Vernissage waren mehr als 25 Kunstfreunde auf Einladung des Culture Club Riedberg gekommen, auch der Künstler selbst. Klaus M. Becker, Jahrgang 1953, hatte erst auf der Hochschule für Grafik und Gestaltung in Offenbach studiert, dann an der Städelschule. Er hatte ein Büro für Grafik und Text, illustrierte später unter anderem Schulbücher, hatte schon zahlreiche Ausstellungen, auch in Tel Aviv und Kairo. Seit 2012 spricht er von einer neuen Schaffensperiode, von einer neuen Auseinandersetzung mit Malerei.

Seine Werke sind Kunst und Handwerk

Kein Werk ist nur gemalt, sie sind eine Schnittmenge aus Handwerk und Kunst. Auch bei den Papierarbeiten kommen nicht einfach vorgefertigter Papiere zum Einsatz, das Basismaterial ist handgeschöpft und wird in mehreren Prozessen hergestellt. Die Ausstellung zeigt ein Querschnitt der Arbeiten des Künstlers, wobei die aktuelleren Werke den Schwerpunkt bilden.

Die Bilder von Klaus M. Becker sind bis 17. Mai, jeweils Mo./ Di. von 9 bis 16 Uhr, Mi./ Do. 9 bis 18 Uhr sowie an Freitagen von 9 bis 15 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Ort: Familienzentrum Billabong, Graf-von-Stauffenberg-Allee 46

Gestern war Vernissage der neuen Ausstellung im Familienzentrum Billabong mit dem Kalbacher Künstler Klaus M. Becker

Weiter Infos zum Künstler unter www.klausmbecker.de

***

Fotos: Billabong/ Familienzentrum Riedberg e. V.