Trickdiebstahl in Kalbach

Gemeine Betrüger-Masche: Trickdiebe gaben sich als Mitarbeiter einer Apotheke aus und verschafften sich so Zutritt zur Wohnung einer 80-Jährigen in Kalbach.

Am Dienstag gegen 16.25 Uhr klingelte es an der Wohnungstür einer 80-jährigen Frau in der Kalbacher Hauptstraße. Vor der Tür stand ein Paar, welches gegenüber der 80-Jährigen angab, von einer hiesigen Apotheke zu sein. Schließlich drängten sie an der Geschädigten vorbei ins Wohnzimmer. Dort wurde dann der Puls der Geschädigten gemessen und nach weiteren Gesundheitsdaten gefragt. Als der Mann das Wohnzimmer verließ, wurde die Geschädigte unruhig. Sie ertappte ihn dabei, als er mit einer Klarsichthülle aus der Küche kam. Anschließend ging alles sehr schnell und das Pärchen verließ die Wohnung.

Die Geschädigte musste nun feststellen, dass man ihre Handtasche durchwühlt und daraus das Portemonnaie mit etwa 55 Euro Bargeld, die Gesundheitskarte sowie den Personalausweis gestohlen hatte.

Diese Täter werden gesucht

Das Paar wird wie folgt beschrieben: Der Mann soll 45 bis 50 Jahre alt und korpulent sein. Er trug eine schwarze Mütze, eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose. Heller Teint, Dreitagebart. Die Frau soll ca. 40 Jahre alt und korpulent sein. Sie trug ebenfalls eine schwarze Mütze, eine schwarze Jacke, schwarze Handschuhe und eine hellblaue Mund-Nasen-Bedeckung. Sie hat offenbar einen hellen Teint und spricht akzentfrei Deutsch.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-52499 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Foto: Maximilian Scheffler on Unsplash

Teile diesen Beitrag mit Freunden