Neustart und Boot Camp beim FC Kalbach

Endlich kann auch das Training in den Vereinen wieder beginnen – unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes und mit 1,5 Metern Mindestabstand. Beim FC Kalbach geht’s morgen wieder los und auch das angekündigte „Outdoor Boot Camp“, an dem auch Nicht-Mitglieder teilnehmen können, soll ab dieser Woche stattfinden.

„Wir im FC Kalbach starten mit eingeschränkten Trainings ab Montag, den 18. Mai. Unsere Jugendmannschaften ab D aufwärts beginnen morgen, ab E-Jugend und jünger schrittweise zeitlich versetzt“, erklärt Sprecherin Doreen Abelt. Die Alten Herren und SoMa dürfen ebenfalls ab morgen ran. Das Training findet unter strikten Corona-Vorschriften, die auch auf der Vereinswebseite und in den sozialen Medien zu finden sind. Nähere Abstimmungen, wer in welcher Größe und wie lange trainieren wird, nehmen die Abteilungsleiter und Trainer gerade vor.

„Boot Camp“ startet am Mittwoch

Auspowern unter freiem Himmel – das ist dann insbesondere ab Mittwoch möglich, auch für Nicht-Mitglieder. Das „Boot Camp“, das eigentlich schon nach Ostern starten sollte, ist kontaktlos und kann somit jetzt endlich beginnen. 

Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, männlich, weiblich, jung oder alt. Für jeden soll „das optimale Workout“ möglich sein, dank Fitness-Coach Nadine Orfao Pereira. Es geht darum, die Muskeln zu kräftigen, die Ausdauer zu trainieren und auch darum, effektiv Kalorien zu verbrennen. „Wir nutzen unser eigenes Körpergewicht sowie Tools, die das Training intensivieren, beispielsweise Autoreifen.“ Eine Schnupperstunde ist kostenlos

„Der Auftakt unseres Outdoor Boot Camps ist am nächsten Mittwoch, was uns sehr freut! Wir trainieren auf dem Sportplatz dann immer mittwochs um 19 Uhr und freitags um 20 Uhr“, so Doreen Abelt.

TeilnehmerInnen sind noch gern willkommen. Interessenten sollen sich direkt an bootcamp@fc-kalbach.de wenden. 

Weitere Informationen unter fc-kalbach.de

Foto: FC Kalbach