Magier Nicolai Friedrich unterstützt Spendenaktion „Kräuter für Künstler“

Auch Magier Nicolai Friedrich unterstützt die Spendenaktion „Kräuter für Künstler„, organisiert vom Grüne Soße Festival. Der Erlös geht direkt an Kulturschaffende und Künstler*innen im Rhein-Main-Gebiet, die durch Corona in Not geraten sind.

„Am Samstag habe ich spontan am Börsenplatz in Frankfurt vorbeigeschaut, um die Aktion #kräuterfürkünstler“ zu unterstützen. Auch in diesen Zeiten ist es wichtig, ein Zeichen zu setzen, um auf die Schwierigkeiten der Gastronomie, Kultur- und Veranstaltungsbranche hinzuweisen“, schreibt der Mentalmagier auf seiner Facebook-Seite.

Der international bekannte Zauberer war direkt vom Flughafen zum Börsenplatz gekommen, um an einer Außenwette der Grüne Soße Gala 2020 teilzunehmen. Die Gala wurde unter Corona-Beschränkungen vom Kalbacher Frischezentrum aus in mehr als 40 Restaurants und Locations in und um Frankfurt gestreamt.

Was ist „Kräuter für Künstler“?

Der Abend war auch unter diesen Bedingungen ein großer Erfolg – das soll jetzt auch die Spendenaktion werden. Ziel ist es, die Menschen daran zu erinnern, gerade in dieser Zeit die unverschuldet in Not geratenen Branchen zu unterstützen. Ob beim Genießen einer Grünen Soße, beim Schnitzel oder einfach nur bei dem Gedanken an Grüne Soße. Nach dem Motto: „Ich esse meine Lieblingssoße in der Location meiner Wahl – und unterstütze mit meiner Spende die Künstler*innen der Region!”

Selbstverständlich sollen auch „Soßenverweigerer „und lactoseintolerante Menschen nicht vom Spenden abgehalten werden. Durch Aufsteller, Postkartenaktionen und einem QR-Code, mit dem das Spenden von unterwegs möglich ist, wird in zahlreichen Restaurants und Locations auf den Spendenmarathon hingewiesen. Vorläufiges Finale der Spendenaktion ist am 17. Oktober.

Wer wird unterstützt?

Ein Drittel der Spenden gehen an die Initiative „Kulturzeiter*in“, durch die in Not geratene, einzelne Künstler*innen und Kulturschaffende aller Sparten in Frankfurt und der Rhein-Main Region unterstützt werden.

Mit der tollen Spendenaktion werden in Not geratene Künstler*innen und Kulturschaffende in der Rhein-Main-Region unterstützt Foto: Grüne Soße Festival

Zwei Drittel gehen an Theater, bei denen die öffentliche Förderung bestenfalls Mietkosten abdeckt und die aufgrund der Corona-Situation nicht kostendeckend arbeiten können. „Wir wollen ermöglichen, dass diese dank der Spendengelder auch unter Corona-Bedingungen mit Abstandsregeln wieder öffnen können“, sagen die Initiatoren. Wie hoch die jeweilige Förderung sein kann, entscheidet sich nach der Höhe der eingegangenen Spenden. Über die Vergabe der Mittel entscheidet ein 7-köpfiges ehrenamtliches Gremium.

Der gemeinnützige Verein Grie Soß United e.V. verwaltet den Spendenmarathon. Spendenkonto Grie Soß United e.V., GLS Bank, IBAN DE21 4306 0967 1088 4452 00, Stichwort: Spende „Kräuter für Künstler“

Diesem ersten, großen Projekt des Vereins sollen natürlich viele weitere Aktionen, Initiativen, Events rund um die sieben Kräuter folgen.

Foto: Sebastian Konopik / nicolai-friedrich.de

Teile diesen Beitrag mit Freunden