Kick gegen Eintracht und Bochum

SC Riedberg kickt gegen Eintracht Frankfurt und VfL Bochum. Das hört sich nicht schlecht an, oder? Hinter dieser Nachricht, die kürzlich auf den Handys der D2-Junioren und deren Eltern erschien, verbergen sich zwei Testspiele gegen den Fußball-Nachwuchs der beiden Bundesligavereine. Riedbergs Fußball-Spartenleiter Tobias Huber erklärt: „Ich kenne den Trainer der U11 vom Adlertag. Er hat mich Anfang Januar angerufen und gefragt, ob sie auf unserer Anlage spielen könnten. Denn am Trainingszentrum am Riederwald ist für diesen Tag kein Platz mehr frei.“ Der SC Riedberg und die Eintracht verbinden ohnehin gute Beziehungen. Die Konstellation kommt zustande, da die Mannschaften am darauffolgenden Tag ein Hallenturnier spielen. In Darmstadt. Das bedeutet: Damit sich die weite Anreise aus Bochum doppelt lohnt, wurde vorher ein Testspiel vereinbart. Da aber wiederum Riedberg ein „so netter Gastgeber“ ist, wurde dabei auch festgelegt, dass die 10- und 11-Jährigen Fußballer aus unserem Stadtteil auch jeweils eine Halbzeit gegen beide Mannschaften spielen.

Die Fußballspiele finden am kommenden Samstag, 23. Januar, zwischen 16 und 19 Uhr auf dem Sportplatz in der Altenhöfer Allee statt.

Die Jungs von Trainer Julian Neißner kicken zwei Mal 30 Minuten. Erst spielt die U11 von Eintracht Frankfurt gegen den VfL Bochum, dann wiederum der SC Riedberg gegen die Eintracht und zum Schluss Riedberg gegen Bochum.

Nur zur Erinnerung: Kürzlich verloren die (großen) Bayern ein Testspiel gegen den (zweitklassigen) Karlsruher SC. Keine schlechten Aussichten also. Voll motiviert sind die D-Junioren schon jetzt. Noch eine kurze Vorschau: Am Sonntag, 14. Februar, werden die E-Junioren des SC Riedberg gegen den FSV Frankfurt spielen. Auch bei diesem Spiel sind Zuschauer herzlich willkommen!

(Foto: Igor Sluga)