Frankfurter
Weihnachtsmarkt
ist eröffnet

Exakt 17 Tage sind es noch, bis „unser“ Weihnachtsmarkt am Riedbergplatz beginnt – der große Frankfurter Weihnachtsmarkt in der City wurde heute schon offiziell eröffnet. Nach einem kleinen Weihnachtskonzert von Ensemblemitgliedern des Opernstudios der Oper Frankfurt erinnerte Oberbürgermeister Peter Feldmann in seiner Eröffnungsrede daran, die stimmungsvolle Zeit um Weihnachten gemeinsam zu verbringen und sich Zeit zu nehmen: Zeit zum Plätzchen backen, Zeit um Geschenke mit Bedacht zu wählen, Zeit um Weihnachtsgrüße an Freunde und Verwandte zu senden.

„Unser Frankfurter Weihnachtsmarkt ist ein stimmungsvoller Ort: ein Ort für den Glühwein mit Kollegen, Ort für den Weihnachtsbummel mit Freunden, ein Ort um mit unseren Kindern den Zauber der Weihnacht zu erleben, den Lichterglanz und die Lieder“, so Oberbürgermeister Feldmann. Er dankte den Standbetreibern und den Organisatoren des Weihnachtsmarktes und lud alle Frankfurter und alle Gäste ein, den Weihnachtsmarkt als besonderen Ort zu genießen.

Nach einem Grußwort von Hannes Neuhauser, Bürgermeister von Brandenberg in Tirol, der Heimat des diesjährigen Weihnachtsbaumes, illuminierte Peter Feldmann den 33 Meter hohen Weihnachtsbaum. Carlotta Hoffmann aus Sachsenhausen hatte als Gewinnerin eines Wettbewerbs das Privileg, den Baum gemeinsam mit dem Oberbürgermeister erstrahlen zu lassen.

Im Anschluss trat Max Giesinger als „musikalischer Top-Act“ der Eröffnung auf. Das traditionelle Turmblasen vom Altan der Nikolaikirche setzte den Schlusspunkt der Eröffnungsinszenierung.

Öffnungszeiten bis 22.12.2016

Montag – Samstag 10.00 Uhr – 21.00 Uhr
Sonntag 11.00 Uhr – 21.00 Uhr

Foto oben (v.l.n.r.): Kurt Stroscher (TCF Frankfurt), Oberbürgermeister Peter Feldmann, Charlotta Hoffmann sowie Hannes Neuhauser, Bürgermeister aus Brandenberg/ Tirol

(Informationen: Presse-Info Stadt Frankfurt)