Brand in der Reinigung

Noch Stunden später dauerten die Aufräumarbeiten an, aber die nette Mitarbeiterin bei der Wäscheabgabe konnte schon wieder lächeln. „Ja, heute morgen hatte eine unserer großen Waschmaschinen plötzlich gebrannt, aber es ist zum Glück alles gut ausgegangen“, berichtete sie, während sie Hemd für Hemd für die Reinigung registriert und ein anderer Kunde seine – vom Vorfall völlig unbeschadete – Wäsche abholt.

Um exakt 9.10 Uhr am Samstag Morgen war die Feuerwehr zur Textilreinigung KAY in die Otto-Schott-Straße (Riedberg-Zentrum) gerufen worden. 34 Einsatzkräfte inklusive Freiwilliger Feuerwehr Kalbach und Rettungsdienst rückten an. Der Schmorbrand an der Waschmaschine war schnell gelöscht. Im Bericht der Berufsfeuerwehr heißt es: „An der Einsatzstelle ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr vor. Die Waschmaschine wurde stromlos geschaltet und der Rauch mit Lüftern nach draußen gedrückt.“

Der Sachschaden wird auf 2500 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Bereits Samstag Mittag konnte die Reinigung wieder öffnen und nur noch der nasse Fußboden und Reste von Löschschaum zeugten davon, dass es hier kurz vorher eine gefährliche Situation schnell bereinigt werden konnte. Auch dank der Aufmerksamkeit und Umsicht der Angestellten.