Kalbacher Stadtpfad zur Spielstraße machen

Verkehrsschild Spielstraße

Der Straßenabschnitt vor der ev. Kindertagesstätte „Krambambuli“ im Kalbacher Stadtpfad 8, die dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feierte, soll als verkehrsberuhigte Zone ausgewiesen werden. In der Kita gehen täglich etwa 60 Kindergartenkinder und 40 Hortkinder ein und aus.

Gegenüber befindet sich eine kleine Skateranlage für Anfänger und ein Eingang zum „Spatz“-Spielplatz (Freizeitpark Kalbach).

icon-car.pngFullscreen-Logo
60438 Frankfurt Kalbacher Stadtpfad 8

Karte wird geladen - bitte warten...

60438 Frankfurt Kalbacher Stadtpfad 8 50.186821, 8.636858

In einer verkehrsberuhigten Zone dürfen Fahrzeuge nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren. Markiert wird diese Zone mit einem rechteckigen, blau-weißen Schild mit spielenden Kindern darauf. Weil der verkehrsberuhigte Bereich in der Praxis deutlich öfter vorkommt, wird er umgangssprachlich meistens als Spielstraße bezeichnet.

In einer verkehrsberuhigten Zone sind Fußgänger und Fahrzeuge gleichberechtigt. Fußgänger, egal ob klein oder groß, müssen nicht am Fahrbahnrand gehen, sondern dürfen die gesamte Straße nutzen. Wenn nötig, müssen Fahrzeuge warten. Kinder dürfen hier spielen, allerdings dürfen Fußgänger ihrerseits den Fahrverkehr nicht behindern. Fußgänger müssen zur Seite gehen, wenn ein Fahrzeug vorbeifahren möchte. Die Straße darf nicht blockiert werden, etwa durch große Gegenstände, Spielzeug oder Ähnliches.

Motorisierte Fahrzeuge und Fahrräder müssen allerdings besondere Rücksicht auf Fußgänger nehmen und dürfen maximal Schrittgeschwindigkeit fahren. In der Rechtsprechung werden teilweise 7 km/h und teilweise 10 km/h als Schrittgeschwindigkeit angenommen.

Parken ist hier nur auf speziell ausgewiesenen Flächen erlaubt. Ausnahmen gelten ausschließlich für das Be- und Entladen. Wer sich nicht daran hält, muss mit einem Verwarnungsgeld rechnen.

Die verkehrsberuhigte Zone hat der Ortsbeirat 12 dem Magistrat vorgeschlagen. Der Magistrat bittet aktuell um Bedenkzeit. Er könne in der „von der Geschäftsordnung vorgegebenen Frist keine abschließende Stellungnahme abgeben“, ließ er nun wissen.


Nachtrag (01.09.2022)
Wie die Redaktion erfahren hat, bezog sich der Antrag aus dem Ortsbeirat 12 auf den Straßenabschnitt vor dem Kinderzentrum 10, ebenfalls im Kalbacher Stadtpfad, aber etwa 200 m entfernt von Krambambuli und der kleinen Skateranlage.

Außerdem gibt es für die Ortsbeirats-Sitzung am nächsten Freitag einen Antrag, die „Wolfshohl“ in eine „Spielstraße“ umzuwandeln.

Teile diesen Beitrag mit Freunden