Dreister Diebstahl im Familienzentrum Billabong

Es ist traurig, aber leider wahr: In den vergangenen Tagen wurde im Familienzentrum Billabong am Riedberg eine dreistellige Summe an Bargeld aus der Kasse des Cafés entwendet. Es handelt sich um Einnahmen und Spendengelder. 

„Wir sind unsagbar traurig darüber, dass in einem gemeinnützigen Verein, der sich so für den Stadtteil engagiert, gestohlen wird“, erklärt Sabine Fiedler vom Vorstand des Familienzentrums Billabong. Der Zeitraum der Tat war zwischen 15. Juli und 20. Juli. Der Verein hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Der dreiste Diebstahl geschah vermutlich in einer Zeit, wo sich ausnahmsweise nur wenige Personen im Familienzentrum aufhielten, wo aber die Räumlichkeiten offen waren. Deshalb appelliert der Vorstand: „Vielleicht hat ja einer unserer zahlreichen Kursteilnehmer etwas oder jemanden Auffälliges bemerkt.“ Hinweise gerne unter info@billabong-family.de

Es wird wohl eine Sammelaktion für Billabong geben

Eine positive Nachricht gibt es dennoch: Nachdem der Verein einen Post auf Facebook gestellt hatte, „haben wir eine wahnsinnige Resonanz und Hilfsbereitschaft daraufhin bekommen“. Es wird wohl eine Sammelaktion für das Familienzentrum geben, was die Verantwortlichen riesig freut. „Das soll dem Dieb auch ein wenig ein schlechtes Gewissen machen, deshalb haben wir uns entschieden, es zu veröffentlichen“, so Sabine Fiedler.

Foto: Billabong