Schüler sammeln Bälle für Jugend-Projekt in Tansania

Tolle Sammelaktion! Die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Riedberg sammeln noch bis einschließlich morgen Bälle für ein Jugend-Projekt in Tansania – auch Vereine wie der SC Riedberg helfen mit. 

Partner der Sammelaktion ist die Sports Charity Mwanza – eine gemeinnützige Organisation, die Entwicklungshilfe in Tansania leistet, indem sie versucht, der Jugendarbeitslosigkeit von fast 90% mit Vereinssport entgegenzuwirken. 

Die beliebtesten Sportarten in Tansania sind Fußball, Volleyball, Basketball und Netball – also alles Ballsportarten, die ohne einen Ball nicht zu spielen sind. Bälle, die hier in Deutschland nicht mehr genutzt werden, können in Tansania noch über Monate bespielt werden. Denn dort haben viele Mannschaften und Vereine nur ein bis zwei Bälle zur Verfügung, da lange gespart werden muss, damit ein neuer Ball gekauft werden kann.

„Aus diesem Grund rufen wir zu einer Sammelaktion auf, bei der wir Fußbälle, Basketbälle und Volleybälle sammeln und an die SC Mwanza spenden. Egal, ob alt oder neu. Egal, ob platt oder aufgepumpt. Egal, ob intakt oder mit Loch (die Löcher werden wieder geflickt). Jeder Ball hilft!“, heißt es in einer Information des Gymnasiums.

Wer gerne noch mehr über die Sports Charity Mwanza erfahren möchte, kann die Homepage http://scmwanza.org/home-de aufsuchen. Dort sind weitere Hilfsprojekte und viele weitere Infos inklusive Bilder und Videos von den Projekten zu sehen.

Gesammelt werden die Bälle vor der Sporthalle der Schule in der Friedrich-Dessauer-Straße und noch im Laufe des Tages von der Hilfsorganisation abgeholt. Allerdings können aufgrund der Corona-Beschränkungen morgen Vormittag nur die Schülerinnen und Schüler der „C-Klassen“ noch Bälle abgeben. Ansprechpartner für Fragen ist die Fachschaft Sport.

Informationen: Gymnasium Riedberg 

Foto: SC Mwanza