Willkommensfest für Mini-Riedberger, Mamas und Papas

Stützen, helfen, austauschen und vernetzen – hier setzt das Projekt Familiennetzwerk an, das gemeinsam mit der Stadt ins Leben gerufen wurde. Katrin Wünsche vom Kinderschutzbund betreut elf Standorte in Frankfurt und spricht von einem „Willkommensort“, der mit dem Familienzentrum Billabong als Partner auch bei uns realisiert werden konnte. Die Pädagogin möchte deshalb junge Familien „ganz herzlich zu einem bunten Nachmittag mit Spiel, Bewegung und leckerem Essen in Ihrem Stadtteil einladen“. Das Willkommensfest findet am morgigen Freitag im Familienzentrum Billabong statt.

In gemütlicher Atmosphäre hat man die Möglichkeit, andere Eltern mit Babys aus dem Stadtteil kennenzulernen, sich über Angebote für Kinder im Stadtteil Riedberg auszutauschen und einen entspannten Nachmittag zu verbringen.

Das „Willkommensfest“ des Familiennetzwerks ist am Freitag, 6. September, von 15 bis 17.30 Uhr, im Familienzentrum Billabong, Graf-von Stauffenberg-Allee 46b, Ffm-Riedberg.

Apropos Familiennetzwerk: Das Angebot ist insbesondere für Eltern und Kinder von 0 bis 3 Jahren gedacht, soll für alle offen, kostenfrei und niederschwellig sein. Konkret bedeutet das: Einerseits gibt es nun immer freitags von 15 bis 17.30 Uhr das Krabbelcafé Drop-In(klusive), wo man nicht nur andere Eltern kennenlernen, sondern auch Unterstützung finden kann. Andererseits gibt es schon seit 2017 den offenen Elterntreff in der Riedbergallee 15, der Montag bis Freitag von 9.30  bis 13 Uhr geöffnet ist.

Weitere Informationen unter www.billabong-family.de und www.kinderschutzbund-frankfurt.de

Foto: Kinderschutzbund Frankfurt