Betonpoller verschoben

Unbekannte verschoben in der Zeit zwischen Mittwoch, den 9. Mai 2018, ca. 24.00 Uhr und Donnerstag, den 10. Mai 2018, 08.30 Uhr, einen ca. 60x60x60 cm großen Betonquader.

Der Quader stand als Parkflächenbegrenzer in der Einfahrt einer Firma in der Johann-Georg-Fahr-Anlage. Von dort wurde der etwa 500 Kilo schwere Betonquader etwa 150 Meter weit in die Heinrich-Lanz-Allee verschoben. Dies kann nur unter Zuhilfenahme eines Kraftfahrzeuges geschehen sein. Der Betonpoller stand nun mitten auf der Straße, wo er ein erhebliches Unfallrisiko darstellte. Glücklicherweise kam es jedoch zu keinem Unfall. Nur mit Hilfe der Feuerwehr konnte der Poller wieder von der Fahrbahn entfernt werden.

Das 14. Polizeirevier sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise in dieser Sache geben können. Das 14. Revier ist unter der Rufnummer 069-75511400 zu erreichen.

 

Informationen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main/ Pressestelle

Symbolfoto aus der Johann-Georg-Fahr-Anlage: MAINRiedberg