Mit Corona-Testmobil in die Frankfurter Altenheime

Seit heute führt die Stadt Frankfurt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz Corona-Tests durch – in einem Bus. „Wir müssen gerade die schützen, die einem besonderen Risiko ausgesetzt sind. Das sind vor allem die Mitarbeiter und Bewohner unserer Alten- und Pflegeheime und anderer gemeinschaftlicher Betreuungseinrichtungen“,  schreiben Oberbürgermeister Peter Feldmann, Gesundheitsdezernent Stefan Majer und Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld in einer gemeinsamen Mitteilung.

Die Stadt Frankfurt habe deshalb den Frankfurter Bezirksverband des Deutschen Roten Kreuzes beauftragt, mit den mobilen Corona-Tests zu beginnen. „Wir haben am Wochenende alles vorbereitet und können jetzt mit einem umgebauten Linienbus die Einrichtungen anfahren,“ erklärte DRK-Geschäftsführer Dierk Dallwitz.

Foto: Archiv