Ein Sponsor für die Ballerinas

Der Countdown läuft. Heute in exakt einer Woche gehen 14 Damen vom Riedberg mit vermutlich klopfenden Herzen in das renommierte American Ballet Theatre in New York, um Ballettprüfungen abzulegen (MainRiedberg berichtete). Alles begann mit einer Nachricht auf Facebook. Im Juni 2014. „Neuer Kurs“ und „Ballett für Erwachsene (Anfänger)“ war dort zu lesen. Tanzpädagoge Dr. Thom Hecht, der selbst am ABT studierte und jetzt auch als Dozent für den Weiterbildungsstudiengang „Dance Science“ in Frankfurt tätig ist, hatte den Kurs ins Leben gerufen. Fitness, Bewegung, ein Plus an Konzentration, Koordination und Körpergefühl erwarteten die Teilnehmerinnen – Thom führte sie in die Welt von 1. Position, 2. Position, Tendu, Plié. Und weckte in ihnen die Begeisterung für etwas, was „kein Sport, sondern eine Kunstform“ ist.

Anfang bis Mitte nächster Woche werden die „Teilzeit“-Ballerina (so nennen sie sich mit einem Lächeln auf den Lippen selbst!) teils auch mit Familie gen USA starten. Schon vorher ereilte sie aber eine schöne Nachricht. Das Bauunternehmen Krieger + Schramm, einer der großen Bauträger hier am Riedberg, ist so von dem Projekt begeistert, dass man die Damen als Sponsor unterstützen möchte. Sie bekommen neue Ballett-Taschen. Bisher mussten Trikot, Ballett-Strumpfhose, Schläppchen und Spitzenschuhe in Sport- und Tragetaschen oder dem ein oder anderen Rucksack verschwinden.

Jetzt fiebern alle dem 28. Oktober entgegen. Prüfungsfragen und Anweisungen werden Englisch sein, die Fachbegriffe natürlich Französisch. Choreographie und Ablauf sind strikt durchgeplant. Mindestens 70 von 100 möglichen Punkten gilt es für die Prüfung im Ballett-Level 2 zu erreichen. Viel Erfolg!

(Foto: Carmen Schwarz)