Wie lange bleibt
der Winter?

Waren Sie Dienstag Abend zufällig noch mal draußen? Dann haben Sie’s vielleicht auch gehört und gesehen: Die Sonne war längst untergegangen, als immer noch dick eingemummelte, kleine Riedberger begeistert mit Schlitten und Bobs die Hänge runtersausten oder Schneemänner bauten. Während Mamas und Papas frierend von einem Fuß auf den anderen trippelten und sich unterhielten. Selbst Kids jenseits des Grundschulalters waren nachmittags verspätet nach Hause gekommen, weil „noch ’ne Schneeballschlacht“ wichtiger war. Fünf Zentimeter Schnee am Riedberg, rund 15 Zentimeter im Taunus, Schneeschippen vor der Arbeit und kilometerlange Staus auf den Autobahnen und Zufahrtsstraßen Richtung Innenstadt – das war gestern. Laut FR sind im Stadtgebiet über 200 Tonnen Streusalz verteilt worden. Am heutigen Mittwoch ging der Schnee in reichlich Regen über. In den nächsten Tagen allerdings sind die Tiefs „Dieter“ und „Egon“ mit Sturmböen, Frost und einem erneuten Wintereinbruch angesagt.


Dieser süße Schneemann wohnt im Quartier Altkönigblick

Wichtig für Eigentümer und Mieter: Zwischen 7 Uhr morgens und 22 Uhr müssen sie garantieren, dass die betreffenden Abschnitte der Gehwege gefahrlos begehbar sind. Die FES rät zudem zu Sand und Feinsplitt, um Unfällen vorzubeugen.

Tipps für Wintersport im Taunus

Zurück zur Wetterprognose: Die Experten des Deutschen Wetterdienstes rechnen in der Nacht zum Freitag mit Sturm, der kältere Luftmassen und am Freitag wieder Schnee mitbringt. Am Samstag und Sonntag werden in Frankfurt Temperaturen von wenigen Grad unter Null bis 2 Grad plus erwartet. Es wird bewölkt sein. Leichte Schneeschauer sind möglich, auch am Montag noch.

Wintersport ist übrigens auch im Taunus möglich. An der Straße von Oberreifenberg zum Sandplacken, am Ortsende Oberreifenbergs, liegt der Pechberg, ein Ski- und Rodelgebiet mit kleinem Lift und Bratwurstbude auf einer Seehöhe von 680 Metern. Aufgrund seiner Länge ist der Lift ideal für Kinder, wegen seines Höhenunterschieds bei Ski- und Snowboardfahrern beliebt. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine gespurte Langlaufloipe, geräumte Winterwanderwege sowie eine Rodelbahn. Parkplätze sind vorhanden, reichen aber an frequentierten Wochenende manchmal nicht aus. Informationen gibt es unter www.skilift-pechberg.de und zu weiteren Wintersportmöglichkeiten unter www.naturpark-taunus.de Denn wie’s aussieht, fällt bald noch mehr Schnee…

(Fotos: cd)