Bienenfreunde laden zur Genuss-Messe

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Ab Freitag findet die Erlebnismesse Land und Genuss für Natur, Garten und Lebensart in Halle 1 der Messe Frankfurt statt. „Diese Messe liegt uns sehr am Herzen. Dort sind wir wieder im Infobereich mit einem Stand vertreten“, berichtet Holmer Drews, Vorsitzender der Riedberger Bee Friends, der natürlich auch auf viel Besuch aus dem Stadtteil hofft. Fest steht bereits, dass am Freitag verschiedene Schulklassen kommen. Die Kinder erhalten ein Bienenquiz zum Lösen. Erwachsenen wiederum können kosten, wie Frankfurt schmeckt. Die Bienenfreunde zeigen auch anhand eines Stadtplans, wo sie überall in der Stadt Bienenstöcke verteilt haben. „Mit Glück erhalten wir noch eine Schaubeute, in der man sehen kann, wie Bienen leben“, hofft Drews.

Was die Teilnahme an der Messe so besonders macht, ist, dass die Bienenfreunde explizit eingeladen wurden und auch vom Hessischen Bieneninstitut Kirchhain eine Menge an Informationsmaterial erhalten haben.

Applaus für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Zurzeit liegt den Bienenfreunden aber noch ein weiteres Thema auf dem Herzen, das bundesweit und damit auch in Hessen Bedeutung haben könnte: Für das bayerische Volksbegehren „Rettet die Bienen“ haben sich im Februar fast zwei Millionen BürgerInnen in die Listen eingetragen. Ziel der Initiatoren sind Änderungen im Naturschutzgesetz und unter anderem späterer Einsatz und weniger Einsatz von Pestiziden. Zudem sollen mindestens zehn Prozent des Grünlandes künftig „Blühwiesen“ sein. Aktuell wird versucht, mit allen Beteiligten eine Konsenslösung zu erreichen.

„Genial, was dort geschehen ist“, erklärt Holmer Drews gegenüber MAINRiedberg. „Vordergründig geht es nur um Bienen und Insekten, hintergründig dabei aber um uns Menschen.“ Die Argumente lauten: Wenn die Insektenpopulation abnimmt, verschwindet ein Teil der Nahrungskette, sowohl für die Tiere als auch für Menschen. Insekten, nicht nur Bienen, bestäuben Pflanzen, Pflanzen die wir direkt oder indirekt für unsere Ernährung benötigen. Bee Friends bedauern, dass dieses Volksbegehren nur in Bayern stattfindet. Die Bienenfreunde hoffen, „dass hieraus neben einem verstärkten Dialog mit der Landwirtschaft auch ein besseres Verständnis für Naturschutz und Landwirtschaft als Nutzer von Natur erwachsen kann.“

***

Öffnungszeiten der Erlebnismesse „Land und Genuss“

Freitag, 22. Februar 2019
10 – 18 Uhr

Samstag, 23. Februar 2019
10 – 20 Uhr

Sonntag, 24. Februar 2019
10 – 18 Uhr

Wo? Frankfurt MESSE, Halle 1

Was? Es gibt ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familien vom Erlebnisbauernhof bis zum „Hessischen Abend“

***

Foto: MAINRiedberg/ Archiv