Unser neuer Kinderbeauftragter

Jetzt ist es amtlich: Der Riedberg hat einen neuen Kinderbeauftragten. „Es hat ein bisschen länger gedauert, aber jetzt hat der Magistrat der Stadt Frankfurt mich formell ernannt“, berichtet Ronald Bieber und fährt fort: „Somit kann ich nun im vollem Umfang meine Arbeit aufnehmen und freue mich, für die Rechte der Kinder und Jugendlichen im Stadtteil einzutreten.“

Der 42-jährige Informatiker folgt als Kinderbeauftragter auf Manuela Roll. Bieber hat zwei Kinder im Alter von drei und fünf Jahren, wohnt seit 2012 am Riedberg – und war in den Wochen seit der ersten Kür im Ortsbeirat 12 nicht untätig. Er hat beispielsweise einen Kinderatlas für den Riedberg erstellt, der Karten für alle Spielplätze, Kindergärten, Schulen und einige Radrouten beinhaltet.

Sein Appell an die BürgerInnen lautet: „Ich brauche Eure Unterstützung. Lasst mich wissen, wo Euch der Schuh drückt.“ Und an die jüngeren Riedberger gewandt: „Wenn Ihr selbst noch klein seid, dann können Euch Eure Eltern vielleicht helfen, mit mir zu sprechen, die Größeren können mich aber auch gerne selber per E-Mail, Telefon, Brief oder persönlich ansprechen.“

Mehr Infos und Kontakt unter www.kinder.ronaldbieber.de

(Foto: Detsch)