Trauer um Kalbacher Ortsältesten

Er galt als „unermüdlicher Sozial- und Stadtteilpolitiker“. Am 22. November ist der Kalbacher Ortsälteste Artur Pöhlmann im Alter von 93 Jahren verstorben, wie das Büro der Stadtverordnetenversammlung jetzt mitgeteilt hat. Am heutigen Donnerstag findet eine Trauerfeier statt. Zuletzt war er Ehrenvorsitzender der SPD in Kalbach, lange Jahre war er davor in Eschersheim aktiv.

Der Vorsitzende der SPD Kalbach-Riedberg, Oliver Schenke, erläutert hierzu, dass Artur Pöhlmann, der am 16. August 1925 in Frankfurt geboren wurde, bereits in jungen Jahren Erfahrungen mit den Nationalsozialisten gemacht hat. Er wurde von der Gestapo verhaftet, da er als junger Facharbeiter einem französischen Kriegsgefangenen mit einer warmen Hose hat helfen wollen.

Nach dem Krieg trat Artur Pöhlmann 1946 in die SPD ein. Beruflich kam er 1948 zur AOK Frankfurt am Main, bei der er bis zum Ruhestand 1987 hauptberuflich arbeitete.

Politisch hatte er viele Parteiämter inne. Er prägte zuerst die Stadtteilpolitik in Eschersheim und später in Kalbach maßgeblich mit, kämpfte bis in fortgeschrittene Alter als Sozialbezirksvorsteher für die Interessen in Not geratener Menschen. Ein Blick zurück: Der 1974 in Anwesenheit des damaligen Ministerpräsidenten Oswald eingeweihte Höllbergspielplatz wurde unter seiner Leitung in vielen Arbeitsstunden vieler Ehrenamtlicher errichtet. Er gab auch die entscheidenden Impulse für den damaligen Umbau des Eschersheimer Schwimmbads und setzte sich für die Eschersheimer Schulen ein. Auf seine Initiative wurde der Bonameser Wohnwagenplatz, damals ein Quartier für Obdachlose, mit Sanitäranlagen ausgestattet. Später wechselte er nach Kalbach und war dort viele Jahre in der Stadtteilpolitik und als Vorsitzender der AWO Kalbach aktiv.  Ein besonderer Erfolg jenseits der Stadtteilgrenzen war sein Einsatz für die Errichtung eines Dialysezentrums für Frankfurt am Main.

2005 erhielt Artur Pöhlmann von dem damaligen Sozialdezernenten Franz Frey eine Ehrung zu seinem 60-jährigen Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Zudem ist er als Ehrenbeamter der Stadt Frankfurt am Main gewürdigt worden. 2010 erhielt Artur Pöhlmann auch die Ehrenbezeichnung Ortsältester.

***

Die Trauerfeier findet am heutigen Donnerstag, 13.12.2019, um 12 Uhr in der Trauerhalle des Kalbacher Friedhofes statt.

***

Foto: SPD