The Importance of a Teacher

„Erst vor wenigen Monaten haben wir bei einem Videowettbewerb der deutschen Bundesbank den dritten Platz belegt“, erzählen Ardiana Dacic und Sabrina Pölle, beide Studentinnen. Das Thema war ´Was bedeutet Stabilität für Sie?´. Und, dass sie überhaupt mitgemacht haben, war eine ziemlich spontane Sache. Doch sie hatten viel zu sagen, in Bild und Ton. Jenseits von Wirtschaft, Euro und guten Filmschnitten zeigten sie in dem Video, wie wichtig beispielsweise Familie für sie ganz persönlich ist. Ardiana, die erst 2011 aus Montenegro zuwanderte, berichtete, wie viel Stabilität ihr auch die neue Heimat Deutschland gibt. Der Erfolg des Kurzfilmes hat die beiden jetzt dazu angespornt, beim Deutschen Jugendfilmpreis 2018 mitzumachen – mit mehr als 100.000 TeilnehmerInnen in den letzten drei Jahrzehnten einem der größten Foren für junge Filmschaffende bundesweit.

The Importance of a Teacher

Auf den ersten Blick passen Film und Studium bei den 18-Jährigen nicht zusammen. Sabrina, deren Familie am Riedberg wohnt, studiert Wirtschaftsinformatik. Ihre Freundin Ardiana studiert Social Media Systems, eine noch junge Verbindung von Management, IT und BWL. Doch wenn sie zu erzählen beginnen, merkt man schnell, wie sie das Hobby Filmen interessiert. Ursprünglich wollten sie ein Video über die Zeit machen. Darüber, wie sie vergeht, und dass man die Zeit richtig nutzen muss. Aber dann war Ardiana bei ihrer alten Schule, der Ludwig-Erhard-Schule in Höchst, um auf ein paar Freunde zu warten. Sie traf einen der früheren Lehrer  und sie unterhielten sich. „Er erzählte, dass die Schüler nicht auf seine Ratschläge hören“, sagt Ardiana. Sie hatte aber auch miterlebt, wie sich Schüler Lehrern gegenüber respektlos verhalten. „Das inspirierte mich, ein Video zu diesem Thema zu machen.“ The Importance of a Teacher heißt das Video, das sie bei der Filmpreis-Jury eingereicht haben.

Das Video ist zu sehen unter   https://youtu.be/zdxrmdarOyY

 

„Wir wollen Schüler positiv motivieren“

Nach diesem Gespräch war es für Ardiana eindeutig, dass sie ein Video über dieses Thema machen müssen. „Es ist ein sehr wichtiges Thema, das mehr Aufmerksamkeit verdient. Wir versuchen mit diesem Video viele Leute, und insbesondere Schüler, zu erreichen und positiv zu motivieren, damit sie sich mal Gedanken machen, wie sich sich gegenüber den Lehrern verhalten sollen.“

Der Einsendeschluss des Videos war am 15. Januar. Die zwei Studentinnen haben schon die Vorauswahl geschafft und bereits Feedback bekommen. „Ich habe das Video an die Kampagne ´Hessen lebt Respekt´ der Hessischen Landesregierung geschickt, und die fragten, ob sie es auf ihrer Facebook- Seite bewerben können“, freut sich Ardiana. Sie hat es natürlich auch an ihre alte Schule geschickt. Die Lehrer waren begeistert. Ihre Freundin Sabrina und sie, „wir sind einfach ein gutes Team“.

Text: Leticia Kreutzer

Unsere Praktikantin Leticia hat die beiden Filmemacherinnen getroffen und diesen Text verfasst. Vielen Dank dafür!

Foto/ Repro: cd