Schüler erleben Technik und Ideen von morgen

Auf seiner bundesweiten Tour macht der Forschungstruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am Riedberg Halt – mit Technik und Ideen von morgen. Gestern konnten bereits Schülerinnen, Schüler und natürlich auch Lehrkräfte des Gymnasiums und am späteren Nachmittag auch interessierte Besucher sowie umliegende Schulen die interaktive Ausstellung zu Innovationen und Zukunftsberufen live erleben. Heute geht’s weiter. Ein Fazit eines Siebtklässler, der spontan die Hausaufgaben etwas nach hinten schob und besonders von der Virtual-Reality-Reise durch eine menschliche Zelle begeistert war: „Es war geil!“

Was sind unsere Zukunftsaufgaben? Wie wird aus einer guten Idee eine erfolgreiche Innovation? Was versteht man überhaupt unter Innovationen? Wozu sind sie gut – und sind auch Risiken mit ihnen verbunden? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt der InnoTruck als „Innovations-Botschafter“ des BMBF.

Das doppelstöckige Ausstellungsfahrzeug InnoTruck reist als „Innovations-Botschafter“ durch Deutschland – und an den Riedberg

Das BMBF fördert mit der Initiative InnoTruck den öffentlichen Dialog über die Frage, wie Innovationen im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich vorangetrieben werden sollen, um ihren größtmöglichen Nutzen zu entfalten. Denn eine Idee allein ist noch keine Innovation. Damit sie es wird, braucht es Technologien – und Menschen, die sie erforschen, weiterentwickeln und schließlich in Produkte oder Dienstleistungen verwandeln, die unsere Gesellschaft nachhaltig und positiv prägen. Da aber technische Entwicklungen unter Umständen auch negative Wirkungen entfalten können, informiert die Initiative InnoTruck neben den Chancen auch über potenzielle Risiken und welche Maßnahmen ergriffen werden, um diese möglichst auszuschließen.

Ziel ist es, Jugendliche über Zukunftsberufe zu informieren. Dabei können sie sich auch mit Experten und Wissenschaftlern, die den Truck begleiten, austauschen.

Mit dem kooperativen Roboter ‚YuMi‘ lernen Besucher die Arbeitswelt von morgen kennen

So sieht der InnoTruck im Erdgeschoss aus

Weitere Informationen unter www.innotruck.de

Fotos: BMF-Initiative InnoTruck