Tag der offenen Hoftore & große Müllsammel-Aktion

Auch in den Herbstferien ist in und um den Riedberg natürlich eine Menge los. Am 3. Oktober ist der beliebte „Tag der offenen Hoftore“ im nahen Niederursel plus die Eröffnung eines kleinen Ladens, der Künstlern die Möglichkeiten bietet, ihre Produkte zu verkaufen. Am 6. Oktober lädt die IG Riedberg zur Müllsammel-Aktion „Riedberg putzt sich raus“ (siehe unten).

Nur fünf Minuten vom Riedberg entfernt: Der „Tag der offenen Hoftore“ in Niederursel ist am 3. Oktober

Der „Tag der offenen Hoftore“ist ein Straßenfest, das – neben reichlich Angeboten zum Essen, Genießen und Spielen – am Tag der deutschen Einheitvon 11 bis 17 Uhr einen sehr interessanten Einblick in die sonst verschlossenen Fachwerk-Gehöfte des alten Ortskerns bietet. Man will aber auch zu Gesprächen einladen und informieren zu Themen wie “ weniger Müll und nachhaltiger leben“. Auch Läden sind geöffnet. WahlFach„, ein Mietfachladen für Künstler und Kreative, zum allerersten Mal.

***

Der Riedberg putzt sich raus!

Auch in diesem Jahr heißt es „Riedberg putzt sich raus“. Am Samstag, 6. Oktober, von 10 bis 15 Uhr, dürfen alle Riedberger nicht nur vor ihrer eigenen Tür kehren, sondern in einer großen Nachbarschaftsaktion gemeinsam für ein bisschen Ordnung in unserem Stadtteil sorgen.

Organisiert wird der Frühjahrsputz von der IG Riedberg. Die FES liefert das nötige Material, wie Greifzangen, Müllbeutel und Handschuhe und transportiert den Müllberg dann auch ab.

Die IG Riedberg, die weit mehr als das große Sommerfest und unseren Weihnachtsmarkt organisieren, verbindet die Aktion mit einem kleinen Info-Stand.

Die Müllsammelaktion beginnt um 10 Uhr auf dem Riedbergplatz. Dort kann sich jeder mit dem nötigen Material ausrüsten und dann in kleinen Gruppen in die verschiedenen Quartiere ausschwärmen. In den einzelnen Quartieren gibt es Ablageplätze, die IG-Vorsitzender Markus Schaufler am Ende mit dem Autoanhänger abfährt, um alle Säcke einzusammeln. Die vollen Säcke müssen also nicht zum Riedbergplatz zurückgeschleppt werden.

Ende der Aktion wird um 15 Uhr sein. Man kann aber jederzeit einsteigen, mal rasch einen Sack füllen und dann die Zangen wieder abgeben. Ausgangspunkt ist jedoch jeweils der Riedbergplatz. Dort werden Zangen, Handschuhe und Müllsäcke verteilt und die Sammler erfahren auch, an welcher Stelle die vollen Säcke abgelegt werden können. Unter allen Teilnehmern wird es auch wieder eine Verlosung und somit die Chance auf eine kleine Belohnung geben. Wer sich schon jetzt für die Müllsammelaktion anmelden will, schickt einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular der IG Riedberg, damit am Ende auch genügend Greifzangen für alle vorhanden sind.

Informationen: IG Riedberg/ www.der-hof.de

Foto: MAINRiedberg