Schwerer Unfall auf der A 661

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 661 sind am heutigen Dienstagmittag zwei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Es geschah an der Anschlussstelle Niedereschbach/ Kalbach, also an einer Auffahrt, die auch viele Menschen aus dem nördlichen Teil des Riedbergs nutzen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll gegen 12.45 Uhr ein Peugeot in Richtung Offenbach auf die Autobahn gefahren sein. Dabei geriet der Wagen aus bislang ungeklärter Ursache außer Kontrolle und stieß mit einem auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Mercedes zusammen. Während der Peugeot-Fahrer schwer verletzt wurde, kam der Mercedes-Fahrer mit leichteren Verletzungen davon. Beide Personen kamen in umliegende Krankenhäuser. Die A 661 musste wegen der Landung des Rettungshubschraubers und der Bergungsarbeiten kurzzeitig voll gesperrt werden.

Durch den Unfall entstand neben der A 661 auch auf der A 5 rund um das Bad Homburger Kreuz ein kilometerlanger Stau. Um 14 Uhr war die Unfallstelle komplett geräumt und die Staus lösten sich sukzessive auf.

Informationen: Polizeipräsidium Frankfurt/ Pressestelle
Foto: fotolia