Schulen, Tempo 30 und WLAN Themen im Ortsbeirat

Das Brennpunkt-Thema Schulplätze, eine weitere Tempo-30-Zone auf der Altenhöferallee, freies WLAN auf dem Riedbergplatz und Liegewiesen in den Parks sind Themen im Ortsbeirat. Die Sitzung findet morgen ab 20 Uhr in der Aula der Grundschule Riedberg statt. Auch die Bürger können sich zu Beginn zu Wort melden.

Bessere Statistiken und mehr Schulplätze

Frankfurt wächst fünfstellig von Jahr zu Jahr – doch von der Zahl der Schülerinnen und Schüler insbesondere an den weiterführenden Schulen im Frankfurter Norden schien man bei der Stadt in der Vergangenheit überrascht. Vor diesem Hintergrund will der Ortsbeirat den Magistrat bitten, sicherzustellen, dass zukünftig Erhebungen erfolgen, um die wichtigsten Fragen zu den Schülerzahlen (rechtzeitig) beantworten zu können. Doch auch bei den Grundschulen, insbesondere im Bezirk der Marie-Curie-Schule, übersteigen die Schülerzahlen die Kapazitäten. Deshalb will man beantragen, zu prüfen, ob der provisorische und nahe Modulbau der Gesamtschule nach deren Auszug nahtlos als Grundschulstandort genutzt werden kann. So könnte man längerfristig weitere Raumkapazitäten schaffen und den Bedarf an weiteren Betreuungsplätzen abdecken, eventuell plus Kita.

Zudem will die CDU beantragen, dass die Stadt zeitnah Möglichkeiten zur Erweiterung des Pausenhofs der IGS Kalbach-Riedberg erarbeiten und umsetzen soll, sowie zu prüfen, ob eine provisorische Turnhalle in der Nähe errichtet werden kann. Der aktuelle Pausenhof schrumpft durch neue Module für neue Schüler. Bisher wurde eine Erweiterung des Pausenhofs aber mit Hinweis auf den Obstbaum-Bestand in angrenzenden Grundstücken abgelehnt. Auch eine Turnhalle ist dringend notwendig.

Antrag auf Tempo 30 zwischen Gymnasium und Riedbergzentrum

Die SPD stellt den Antrag, die Altenhöferallee zwischen Friedrich-Dessauer-Straße und Riedbergallee in eine Tempo-30-Zone umzuwandeln. Die Begründung: Durch die Nähe zum Gymnasium sind viele junge RadfahrerInnen hier unterwegs und ältere Menschen aus den Senioren- und Pflegeheimen überqueren die Altenhöferallee in diesem Bereich. Auf Grund der Geschäfte und Bäckereien auf beiden Straßenseiten sind ständig Autos in Doppelreihen geparkt, was eine unübersichtliche Situation verursacht. Teilweise wird auch nicht die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern beachtet. Die Unfallgefahr wächst.

Liegewiesen contra Hundekot

Die Grünen wollen den Magistrat bitten, mit dem Ortsbeirat sowohl im Bonifatiuspark, im Kätcheslachpark und im Freizeitpark Kalbach Liegewiesen auszuweisen, um Flächen auf den Wiesen zur Verfügung zu stellen, auf denen „Verunreinigungen durch Hunde möglichst nicht zu erwarten sind“. Denn trotz der eindeutigen Regelungen der Grünanlagensatzung sind in den Parkanlagen auf fast allen Wiesen freilaufende Hunde zu beobachten.

Packstation und freies WLAN?

Die CDU stellt den Antrag auf Realisierung einer Packstation auf dem Riedberg. Die SPD stellt den Antrag, bei der Stadt nachzuhaken, wie weit die Gespräche mit verschiedenen Anbietern bezüglich des Ausbaus des freien WLAN-Netzes gediehen sind. Beispielsweise am Riedbergplatz. Schließlich wolle man doch erreichen, dass in Frankfurt und insbesondere in dem Stadtteil Riedberg mit einer jungen Wohnbevölkerung „am technischen Fortschritt teilgenommen werden kann“…

Sitzung des Ortsbeirates 12 (Kalbach/ Riedberg) in der Aula der Grundschule Riedberg, Kalbacher Höhe 15, am Freitag, 18. Mai, um 20 Uhr.