Riedberg-Mitte: Hier wurde ein BMW in Brand gesteckt

Heute Nacht kam es in der Gerhard-Domagk-Straße in Riedberg-Mitte zu einem Fahrzeugbrand eines BMW 5er. Ein danebenstehendes Auto wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde der BMW in Brand gesteckt.

Gegen 2:20 Uhr rief ein Zeuge beim Notruf der Polizei an und meldete das Feuer. Beim Eintreffen der Feuerwehr vor Ort stand der BMW bereits in Vollbrand. Ein direkt daneben geparkter Toyota Aygo wurde durch die große Hitze im Heckbereich beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Sachschaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt.

„Wir wohnen auf der Rückseite des Hauses und haben nichts gesehen, sind aber von Feuerwehr und Polizei aufgewacht. Dann habe ich das Feuer gesehen“, erklärte heute eine Anwohnerin gegenüber MAINRiedberg. Auch weitere Nachbarn hätten „nie gedacht, dass so etwas hier passiert könnte“.

Die Autos waren unmittelbar neben der Kita KiBiZ geparkt. An der Außenwand der Kindertagesstätte sind Brandspuren zu sehen. Vom verbrannten BWM und dem in Mitleidenschaft gezogenen Toyota zeuge nur Brandreste und Überreste kleinerer Fahrzeugteile. Die Fahrzeuge wurden bereits abtransportiert.

Die Polizei Frankfurt hat die Ermittlungen zum Fahrzeugbrand aufgenommen. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer: 069 – 755 53111 entgegen.

***

Heute sind nur noch Brandspuren und die Überreste kleinerer Fahrzeugteile zu sehen. Die Fahrzeuge selbst wurden abtransportiert. Die Polizei ermittelt

***

Informationen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Fotos: MAINRiedberg