Radfahren digital durch den Grüngürtel

Er ist 64 Kilometer lang und führt einmal rund um Frankfurt. Seit 1992 lädt er dazu ein, die grünen Oasen, Wälder, Flüsse und Seen Frankfurts per Pedale zu erkunden. Auf der GrünGürtel-Freizeitkarte ist der Streckenverlauf eingezeichnet. Aber auch nach 25 Jahren hat der GrünGürtel-Radweg immer noch Neues zu bieten – man kann ihn jetzt auch digital erleben.

Im Auftrag des Umweltamtes Frankfurt am Main hat der ADFC Frankfurt den Rundweg befahren und dabei eine Videokamera laufen lassen. Aus dem Rohmaterial des Films entstanden insgesamt zehn Clips von Teilstrecken des Radweges. Die Clips sind zwischen 17 und 23 Minuten lang und bewusst ohne Ton. Wer sich nur einen kurzen Eindruck von der Radtour verschaffen möchte, kann sich außerdem eine vierminütige Zusammenfassung ansehen.
„Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern mit den Videos einen besonderen Service bieten“, sagt Peter Dommermuth, Leiter des Umweltamtes. „Die Filme zeigen die Schönheit des GrünGürtels und vermitteln einen guten Eindruck von den Landschaften, durch die der Radrundweg führt. Außerdem erleichtern sie an manchen Stellen auch die Orientierung.“

Zwar lässt sich der Radweg nun bequem vom Sofa aus erleben. Dabei soll es jedoch nicht bleiben. „Vielmehr wollen wir mit den Videos Lust auf Radeln im GrünGürtel machen“, betont Peter Dommermuth.

Die Filme kann man auf dem Youtube-Kanal der Stadt Frankfurt am Main anschauen unter www.youtube.com/watch?v=Cy1LGU2zFqA

Informationen und Video: Stadt Frankfurt/ Foto oben: Verkehrsdezernat