Polizei ab Montag wieder vor Ort

Die Polizei ist ab Montag nur noch wenige hundert Meter vom Riedberg entfernt: Mit der Zusammenlegung des 14. Polizeirevieres mit dem 15. Polizeirevier eröffnet nun der zweitgrößte Polizeistandort in Frankfurt am Main seine Pforten, wie MAINRiedberg bereits berichtete. Als „neues“ 14. Polizeirevier stehen den Bürgerinnen und Bürgern in der Marie-Curie-Straße 32 die Beamten ab

Montag, den 20. November 2017, 06.30 Uhr,

als Ansprechpartner zur Verfügung. Zum gleichen Zeitpunkt wird das 15. Polizeirevier im Wickenweg seine Tore in dem alten, aus dem Jahr 1958 stammenden und sehr beengten Gebäude schließen. In Kürze werden zudem die Direktion Nord und eine Operative Einheit (OPE) sowie weitere Dienststellen in das Gebäude einziehen. Eine offizielle Einweihung des Gebäudes ist für den Jahresanfang 2018 geplant.

Mehr Sicherheit für den Riedberg

Der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill führte hierzu aus: „Durch die Erhöhung der Streifenpräsenz wird die Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger im Norden Frankfurts spürbar erhöht.“ Bereswill freut sich, dass mit dem neuen Standort nun auch der optimalen polizeilichen Betreuung des neuen, schnell wachsenden Stadtteils Riedberg Rechnung getragen wird.

Das neue Schwerpunktrevier, in dem nun die Kräfte gebündelt sind, ist ab Montag unter der Telefonnummer 069-75511400 erreichbar.

Informationen und Foto: Polizei Frankfurt am Main