Opium-Kurier im Bereich Kalbach verhaftet

Polizei und Zoll ist ein Schlag gegen den Rauschgiftschmuggel gelungen. In einem laufenden Ermittlungsverfahren ergaben sich am vergangenen Wochenende Hinweise auf einen möglichen Rauschgifttransport aus dem Iran nach Frankfurt. Gestern gegen 9 Uhr gelang es, zwei iranische Staatsangehörige (41 und 50 Jahre) nach Übernahme des Rauschgiftes in Frankfurt-Ginnheim festzunehmen. In ihrem Fahrzeug wurden rund 42 Kilo Opium sichergestellt.

Zeitgleich konnte ein LKW mit iranischer Zulassung im Bereich Frankfurt-Kalbach lokalisiert werden und der 35-jährige LKW-Fahrer und Rauschgiftkurier festgenommen werden. Unter dem LKW konnten professionelle Schmuggelverstecke festgestellt werden, in denen das sichergestellte Opium zuvor transportiert worden war. Daraufhin wurde durch weitere Ermittlungen in einem Kleingartengelände in Ginnheim eine Parzelle entdeckt. Hier konnten im Backofen einer Gartenhütte weitere 43 Kilogramm Opium sichergestellt werden.

Die drei Festgenommenen befinden sich in Untersuchungshaft. Insgesamt wurden so 85 Kilogramm Opium sichergestellt. Erst vergangene Woche beschlagnahmte die Polizei in einem Überseecontainer in Friedberg 100 Kilogramm Kokain.

Informationen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main/ Pressestelle