Nur am Riedberg Mehrheit
gegen Rennbahn

Gut informierte Riedberger wissen es längst: Der Bürgerentscheid zum Erhalt der Frankfurter Galopprennbahn ist gescheitert. Die Rennbahn-Befürworter erreichten am 21. Juni nicht die notwendige Zahl der Stimmberechtigten, hatten im gesamten Stadtgebiet aber eindeutig die Nase vorn. Wirklich im gesamten Stadtgebiet? Nein, auf dem Riedberg nicht! Die Analyse des Bürgeramtes für Statistik belegt: Nur im Stadtbezirk Kalbach-Riedberg gab es eine Mehrheit GEGEN die Rennbahn und FÜR die geplante DFB-Akademie. Während in Kalbach die Zustimmung für die Nachwuchsakademie zwischen 46,2 und 54,4 Prozent lag, stimmten in der Grundschule Riedberg I sogar bis zu 63,1 Prozent der Wähler pro Fußball und gegen den Erhalt der Rennbahn.

Alex Markert, Präsident des SC Riedberg, spricht von einem „deutlichen Signal“. Markert weiter: „Das deckt sich auch mit unserer Einschätzung und Wahrnehmung hier am Riedberg, was das Thema Fußball angeht.“ Der Präsident des SCR, der kürzlich in den Vorstand des Sportkreises Frankfurt gewählt wurde, freut sich „auch für die Sportstadt Frankfurt“.