Neues Polizeirevier
ab Sommer
im Mertonviertel

Im Sommer wird in der Marie-Curie-Straße 30 im Mertonviertel der zweitgrößte Polizeistandort Frankfurts entstehen. Das für den Riedberg auch bisher schon zuständige 14. Polizeirevier (Nordweststadt) und das 15. Polizeirevier (Frankfurter Berg) sowie die Polizeidirektion Nord werden dort zusammengelegt.

Übergangslösung im Polizeipräsidium

Das Gebäude wird aktuell nach den Anforderungen für eine moderne Polizeidienststelle umgebaut. Der Abschluss der Arbeiten sowie der Umzug sollen im Sommer 2017 erfolgen. Allerdings wird dieser Umzug etwas komplexer als geplant. Der Verbleib für das 14. Polizeirevier am Tituscorso endet wegen der dort anberaumten Umbauarbeiten bereits Anfang März, so dass eine Zwischenlösung notwendig ist. Das heißt konkret: Das Revier wird ab kommenden Freitag vorübergehend in das Polizeipräsidium an der Adickesallee verlagert.

Polizeistreifen in Frankfurts Norden

Die Polizei betont, dass so gewährleistet ist, dass den Beamten unter anderem sämtliche Polizeitechnik zur Verfügung steht und Bürger das Revier, dank der günstigen Anbindung zum öffentlichen Nahverkehr, gut erreichen können. Eine weitere wichtige Nachricht: Die polizeiliche Präsenz durch Polizeistreifen wird im Norden von Frankfurt auch nach dem Umzug an die Adickesallee laut Polizei „in vollem Umfang gewährleistet sein“, so dass die Reaktionszeiten und Wege kurz und flexibel bleiben.

Neu: Mobile Wache am Riedbergplatz – ab nächsten Montag

Darüber hinaus ist unser Schutzmann vor Ort (SvO), Polizeioberkommissar Adrian Homeier, in dieser Übergangszeit und ab nächster Woche jeweils montags von 14 bis 16 Uhr in einer „Mobilen Wache“ auf dem Riedbergplatz anzutreffen. Auf diese Art und Weise soll eine umfassende polizeiliche Betreuung gewährleistet werden.

Wichtig: Aus technischen Gründen steht die übliche Rufnummer des 14. Polizeirevieres 069/755-11400 derzeit nicht zur Verfügung. Das für den Riedberg zuständige Revier ist bis auf weiteres unter der Rufnummer 069/755-11432 zu erreichen. In Notfällen gilt der Notruf 110.


Unser Schutzmann vor Ort, Oberkommissar Adrian Homeier, ist ab sofort jeweils montags von 14 bis 16 Uhr in einer „Mobilen Wache“ auf dem Riedbergplatz anzutreffen

(Informationen: Polizeipräsidium Frankfurt/ Fotos: cd/ H. Küverling)