Neu! Eisdiele, Bäcker & Döner

Der Riedberg hat ab sofort eine – kleine – „Fressgass“! Auf der Altenhöferallee zwischen U-Bahn und Gymnasium lassen sich neue Anbieter von Kaffee und Feinkost nieder, Tische und Stühle davor sind nicht nur an Sonnentagen gut besetzt. In der neuen Ladenzeile eröffnet hat bereits eine Filiale der Kalbacher Bäckerei Ruppel, unweit davon „Dolci & Sapori“ mit italienischen Spezialitäten von Eis bis zu demnächst auch anderen Aromen. An der Ecke zur Friedrich-Dessauer-Straße wiederum wird bereits seit einiger Zeit von den künftigen Gastronomen selbst Hand angelegt, damit alles möglichst schon bis Anfang September fertig ist. Einer der Männer, der beim MainRiedberg-Kurzbesuch alle Hände voll beim Aufstellen von Wänden und Schränken zu tun hatte, lächelte kurz und erklärte: „Ja, es stimmt, bei uns gibt es Döner. Doch der ist selbst hergestellt, das werden Sie schmecken!“ Dann wandte er sich wieder der Arbeit zu.

Nur ein paar Schritte weiter, neben dem längst beliebten Feinkost Luna, haben sich Rosa di Costa, ihre Söhne Dario und Djordje und Ehemann Matteo Lombardo „einen kleinen Traum erfüllt“. Rosa di Costa zeigt auf das Eis von „Engelsblau“ bis „Bonito“, das von der Manufaktur Forest Ice Cream kommt, auf die Maschine mit Bohnen der Frankfurter Kaffeerösterei, auf italienische Spezialitäten wie Brioche mit zwei Kugeln Eis. „Das müssen Sie unbedingt probieren. Das gibt’s nur bei uns!“ Die Jungs, die meist hinter Eistheke stehen, haben „extra einen Barista-Kurs gemacht“. Sie berichtet auch, wie lange sie der Ladenschrift auf der Fensterfront entgegengefiebert hat, unter anderem mit den Worten „Riedberg isst Eis“.

An der Ecke zum Riedberg-Zentrum, in der neuen Ruppel-Filiale, hat Andre Dulc kurz Zeit für ein Gespräch. An Sonntagmorgen, wo immer mehr Brötchen-Liebhaber anstehen, dürfte das schwierig bis unmöglich sein. Dulc spricht vom Kundenwunsch, dass „hier auch ein richtiger Bäcker eröffnet“. Er arbeitete schon längst in der Traditions-Bäckerei mit, war bisher bei seinem Schwager angestellt. „Dann habe ich gesehen, dass exakt dieser Laden die ganze Zeit frei war.“ Er hat ein Foto gemacht, angerufen – und seine Idee verwirklicht. Demnächst wird es auch noch eine Brotschneidemaschine und einen Kühlschrank für Getränke geben. Torten, Kuchen, Brote und Brötchen werden seit Jahrzehnten in der Kalbacher Talstraße gebacken. Am Riedberg aber nimmt die Zahl der Möglichkeiten fürs Einkaufen und Genießen zu.

(Foto & Text: cd)