NEU! Die aktuelle MAINRiedberg

Haben Sie’s schon in Ihrem Briefkasten entdeckt? In den vergangenen Tagen haben wir die neuen MAINRiedberg-Magazine überall im Stadtteil verteilt. Mit vielen interessanten News und Berichten über Menschen, die den Riedberg so besonders machen. Themen sind auch der Mangel an Haus- und Kinderärzten, unser Umgang mit Klimawandel und Nachhaltigkeit und natürlich gute Nachrichten wie der Fortbestand der Kita Sonnenwind und der Horte ringsum, wofür mehr als 900 Unterstützer in einer Petition gekämpft haben.

Bei den Recherchen für MAINRiedberg begegnen wir immer wieder Menschen, die mit ihrer positiven Ausstrahlung, ihrem unbedingten Willen und mit dem Einsatz für ihren Job oder für ein Herzensprojekt einfach mitreißen. Wie Sebastian (12), der zunächst vergeblich für einen Skaterpark am Riedberg kämpfte – jetzt will die Stadt mögliche Standorte prüfen. Wir sprechen mit Jenny Frenzel, einer Marketing-Expertin und Ironman-Teilnehmerin, über die Kraft der mentalen Stärke und mit Designer Thilo Schwer über den Wunsch, mit innovativen Produkten „Impulse“ für morgen zu geben.

Wir wollen aber nicht nur an der Oberfläche kratzen, wir sprechen auch die Probleme im – für uns – schönsten Stadtteil Frankfurts an. Dazu gehört das Thema Ärztemangel. Derzeit gibt es nur einen Kinderarzt und drei Hausärzte für mehr als 21.000 Menschen in Riedberg und Kalbach. Wir haben mit Patienten, Ärzten, Eltern und Entscheidungsträgern gesprochen, wie die aktuelle Situation verbessert werden könnte.

Neugierig geworden? Die MAINRiedberg-Magazine werden am Riedberg verteilt und liegen auch bei unseren Kooperationspartnern im Stadtteil sowie in angrenzenden Stadtteilen, in Cafés und Gaststätten, im Familienzentrum Billabong, teilweise in Schulen und Kindergärten, in Arztpraxen, in der katholischen Kirche St. Edith Stein, im Jugendhaus Riedberg sowie in der Kinderbücherei Kalbach aus. Sollten Sie noch kein neues Magazin im Briefkasten haben – eine Nachricht an mail@main-riedberg.de genügt. Dann werden wir versuchen, Ihnen umgehend eine MAINRiedberg zukommen lassen.

Die Magazine gibt’s unter anderem auch noch hier: im Thom Hecht Ballettförderzentrum/Riedberg in der Friedrich-Dessauer-Straße, dem „House of Waffeln“ in der Altenhöferallee, in der Merton-Apotheke, der Receptura-Apotheke in der Altenhöferallee, der Metzgerei Kaiser in Kalbach, dem „Lahmen Esel“ in Niederursel sowie Papeterie & Bürobedarf Kannemann in Eschersheim. MAINRiedberg kann man dort kostenlos mitnehmen.

Lassen Sie sich vom neuen MAINRiedberg-Magazin überraschen! Wir warten gespannt auf Ihr Feedback…

Ihr MAINRiedberg-Team