Mutter, Wiedereinstieg, Beruf: Info-Abende von Frauen für Frauen

FRAUEN für FRAUEN. So klar wie das Motto der neuen Veranstaltungsreihe im Familienzentrum Billabong, so wichtig sind die Themen: Wie klappt der Wiedereinstieg in den Beruf? Welche Chancen könnte die Selbständigkeit bieten? Wie kann ich ganz allein für das Alter vorsorgen – trotz Mama-Auszeit oder Teilzeit? Diese Fragen wollen Expertinnen an drei Gesprächsabenden im Februar und März auf Initiative von Billabong und dem Stadtteilmagazin MAINRiedberg beantworten. Der Eintritt ist kostenlos.

„Ich war selber sehr verloren in dem Versuch, Familie und Arbeit so zu integrieren“, bekennt Billabong-Vorstand Judith McCrory. Sie hat sich oft mit ihren Entscheidungen allein gelassen gefühlt. „Ich spreche dabei nicht von meinem Mann oder meinen Eltern, sondern von der Politik, den Arbeitgebern und unserer Gesellschaft.“ Zumindest wir Frauen sollten uns gegenseitig helfen und unterstützen – das war ihr ganz persönlicher Ansporn, diese ungewöhnliche Veranstaltungsreihe ins Leben zu rufen.

Starten wird am 18. Februar um 19 Uhr die Wirtschaftspsychologin Brigitta Honecker, die  als Personalentwicklerin unter anderem bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und in der Versicherungswirtschaft arbeitete und seit 15 Jahren Privatpersonen wie Unternehmen berät. Einer ihrer Gründe, sich mit ihrem Expertenwissen zur Verfügung zu stellen, war, dass sie die Fragen und Nöte beim Wiedereinstieg in den Beruf auch aus vielen Gesprächen kennt. Sie sagt: „Häufig geht es nach einer längeren Auszeit in einem ersten Schritt darum, das Selbstwertgefühl wieder nach oben zu bringen.“ Frauen würden „viel zu oft ihr Licht unter den Scheffel stellen“. Ein Job plus Gehalt wiederum bedeuten Unabhängigkeit und stärken das Selbstbewusstsein.

Gestik, Mimik, Bewerbungsgespräche, Auftreten, „Selbstmarketing“ – all das kann man sozusagen trainieren. Ein weiterer Mosaikstein ist die Verbindung von Familie und Beruf. Was sich kinderleicht anhört und doch so unglaublich schwer ist. Die Wirtschaftspsychologin möchte auch darüber sprechen, wie eine „gute Organisation“ und Arbeitseinteilung beruflich wie privat gelingen kann. Hinzu kommen die vielen Herausforderungen, die eine zunehmend flexiblere Arbeitswelt bedeuten. Auf diese Fragen und mehr möchte Brigitta Honecker eingehen.

Drei Gesprächsabende mit diesen Expertinnen

Ein kurzer Vortrag der Expertin, dann umso mehr Zeit für Fragen und persönliche Gespräche – das sind die neuen Informationsabende unter dem Motto „FRAUEN für FRAUEN“ im Februar und März. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Kinderbetreuung bei Bedarf (bitte vorher mit Billabong abstimmen!).

WIEDEREINSTIEG IN DEN BERUF– Wie ein Neustart klappt. Veranstaltung mit Wirtschaftspsychologin Brigitta Honecker am 18. Februar um 19 Uhr

SELBSTÄNDIGKEIT ALS CHANCE– Möglichkeiten und Wege. Veranstaltung mit Buchautorin Martina Peukert am 25. Februar um 19 Uhr

ALTERSVORSORGE & CO– Finanz-Tipps für Frauen mit der selbständigen Vermögensberaterin Manuela Kurze am 18. März um 19 Uhr

WO?

Café Billabong, Graf-von-Stauffenberg-Allee 46b, 60438 Frankfurt/ Riedberg

weitere Informationen unter www.main-riedberg.de und www.billabong-family.de

Das Info-Plakat gibt’s auch als Flyer zum Mitnehmen – direkt im Familienzentrum Billabong

Fotos: Veranstalter/ privat