Altkleider sammeln für den SC Riedberg

Haben Sie noch Hosen, T-Shirts und sonstige Kleidungsstücke zuhause, die Sie schon längst nicht mehr tragen? Dann könnten Sie diese sammeln – und der Umwelt und gleichzeitig dem SC Riedberg etwas Gutes tun. Denn am Mittwoch, also am 1. August, startet in ganz Frankfurt der FES-Vereinswettbewerb „Altkleidersammlung“ an 29 Standorten. Der Verein, der bis Ende September die meisten Altkleider sammelt, gewinnt 5000 Euro. Platz 2 bekommt 3000 Euro und 2000 Euro gehen an Platz 3. Der blaue Sammelcontainer steht bereits am Parkplatz des Vereins an der Altenhöferallee.

Die FES (Frankfurter Entsorgungs- und Servicegesellschaft) hatte den Wettbewerb im Frühjahr ausgeschrieben und  „wir hatten uns darauf beworben und sind nun einer der 29 Vereine, die mitmachen dürfen“, erklärt man nicht ohne Stolz. SCR-Sprecher Olaf Emmerich weiter: „Ich finde es eine tolle Aktion der FES, ganz unabhängig von Wettbewerb und Preisen.“ Hinzu komme, dass – gefühlt – ohnehin nicht genügend Altkleidercontainer auf dem Riedberg stehen. „Auch wenn es als Vereinswettbewerb ausgeschrieben ist und wir mit unseren über 1000 Mitgliedern sicherlich ein enormes „Potential“ für das Einsammeln stellen, so soll das allen Riedberger/innen die Möglichkeit bieten, aussortierte Klamotten gezielt und guten Gewissens zu entsorgen.“

Die Aktion soll einen Beitrag für Nachhaltigkeit, Recyclingquote und Sauberkeit leisten. Die FES ist zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert eine ordnungsgemäße Verwertung der gesammelten Altkleider.

Die wichtigsten Infos zur Sammelaktion

Benötigt werden Kleidung, Schuhe, Bettwäsche und auch Tischwäsche. Alles in Tüten packen, zur Anlage bringen und dort die Aufkleber mit der Vereinsnummer des SCR (29) anbringen. Wichtig: Ohne die Aufkleber können die Tüten nicht zugeordnet werden.

Die Aktion startet ab 1. August. Erst dann sollten Tüten eingeworfen werden (der Container wird vorher nochmals geleert, damit ab Aktionsstart korrekt gezählt werden kann). Aufkleber und Tüten sind ab Mittwoch am Container zu finden. Auch auf der Sportanlage am Büro können dann Tüten/Aufkleber abgeholt werden

Zum Hintergrund der Aktion: In Deutschland werden jährlich 2,2 Millionen Tonnen Kleidungsstücke und andere Textilien gekauft, das entspricht rund 27 Kilogramm pro Einwohner. Pro Jahr sortieren deutsche Haushalte etwa 750.000 Tonnen Textilien aus.

Ein großer Teil der Alttextilien wird durch gemeinnützige Organisationen gesammelt. Aber auch zahlreiche unseriöse Sammler tummeln sich auf dem Markt. Um das Geschäft mit Altkleidern transparenter zu machen und die Sauberkeit in der Stadt Frankfurt zu verbessern, bietet die FES eine zusätzliche Sammelmöglichkeit an, die nicht zur karitativen Sammlung in Konkurrenz steht.

Dafür könnte ein Gewinn verwendet werden.

Für den Fall, dass der SCR einen Preis gewinnt, würde dieses Geld unter anderem in „Give-Aways“ investiert, wie Sportbeutel oder T-Shirts, die dann im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen wie dem IG Sommerfest verteilt werden könnten.

***

Infos der FES gibt es hier: https://www.fes-vereinswettbewerb.de/

Foto: FES/ MAINRiedberg