Kalbach: Streit auf Flohmarkt eskaliert

Am Sonntagvormittag eskalierte nach dem Diebstahl einer Armbanduhr ein Streit zwischen zwei Männern im Gewerbegebiet Kalbach. Gegen 9.30 Uhr besuchte ein 40-jähriger Mann gemeinsam mit seinem 18-jährigen Sohn einen Flohmarkt in der Josef-Eicher-Straße. An einem Stand eines 51-jährigen Mannes machten die beiden Halt und begutachteten die dort ausliegende Ware, so auch eine Armbanduhr im Wert von mehreren hundert Euro.

Als das Duo sich verabschiedete, bemerkte der 51-Jährige das Fehlen ebendieser Armbanduhr. Als er den Vater darauf ansprach, versuchte dieser die Flucht zu ergreifen. Jedoch ohne Erfolg: Der 51-Jährige hielt den 40-Jährigen an seiner Kleidung fest. Dieser holte daraufhin aus und schlug dem Verkäufer zweimal ins Gesicht.

Der 51-jährige Verkäufer setzte sich schließlich mit einem Schraubenschlüssel zu Wehr und schlug den 40-Jährigen auf den Hinterkopf. Zeugen mussten die beiden Männer schließlich voneinander trennen und die Polizei alarmieren.

Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde im Rahmen der tätlichen Auseinandersetzung niemand schwer verletzt.

Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen. Die Ermittlungen bezüglich der gegenseitigen Körperverletzung und bezüglich des räuberischen Diebstahls dauern an.

Informationen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main