Haben Sie Lust auf eine „literarische Tortenschlacht“?

Haben Sie heute Nachmittag noch nichts vor? Und Lust auf junge Literaturansichten rund um X-mas nebst „literarischer Tortenschlacht“? Denn heute um 15 Uhr findet diese ungewöhnliche (vor)weihnachtliche Lesung im Kulturcafé DENKBAR im Nordend statt – moderiert von Monika Nowicka, Medienwissenschaftlerin und Autorin von MAINRiedberg. Bei Kaffee und Torten.

Doch worum geht’s konkret? Um zwei außergewöhnliche Autoren und deren Betrachtungen rund um das Fest der Feste. Im Fokus der Geschichten  – die beide in den 1970er Jahren spielen – stehen ein deutscher Student und ein griechischer Oberleutnant. Beide Protagonisten haben ein Ziel, dass sich bis Weihnachten erfüllt haben soll. In Bodo Kirchhoffs Roman hofft ein Mann, seine Unschuld zu verlieren, während bei Yannis Xantoulis ein Mann das Tanzen lernen möchten. Der Clou: die Werke werden in der DENKBAR von Verlagspraktikantinnen präsentiert. Alina Schunk stellt das Hörbuch »die Weihnachtsfrau« vor und Sarah Wittenstein das Printbuch »der Weihnachtstango«.

„Bei leckerem Kuchen und vor allem guter Literatur können wir den Weihnachtstrubel vergessen und in eine andere Welt eintauchen. In der Literatur ist eben alles DENKBAR“, meint Moderatorin Monika Nowicka und freut sich schon auf den schönen Nachmittag. Als Lady aus dem Frankfurter Nordosten, die Freunde und Kollegen in unserem Stadtteil hat, würde sie sich natürlich ebenso freuen, wenn viele  Riedberger*innen dabei sind.

Bei Kaffee, Kuchen und Torten hat jeder Gast die Möglichkeit, Fragen zu den Büchern oder auch zum Alltag in der Verlagswelt auf Tortendeckchen zu schreiben.

Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Kulturcafé DENKBAR in der Spohrstraße 46a, 60318 Frankfurt. Der Eintritt ist frei.

Foto: Café DENKBAR