Gymnasium Nord: Hoher Schaden bei Turnhallen-Brand

Nicht wenige Kinder aus unserem Stadtteil besuchen das Gymnasium Nord in Praunheim, das ab August aufgrund der steigenden Schülerzahlen ein zusätzliches Schulgebäude und eine Mensa bekommt. Zum Jahresende sollte am provisorischen Schulcampus auch noch eine Turnhalle hinzukommen. Die Hiobsbotschaft aber ist: Gestern Abend gegen 19.53 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil bei der im Rohbau befindlichen Turnhalle in der Munckermannstraße Feuer ausgebrochen war. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten bereits Teile der Dachkonstruktion. Das Feuer wurde von mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Einsatzkräften mit mehreren Strahlrohren, die zum Teil auch über Drehleitern eingesetzt worden sind, gelöscht. Am Einsatz waren insgesamt rund 70 Einsatzkräfte mit 24 Fahrzeugen beteiligt. Die Löscharbeiten waren auch aufgrund des heißen Wetters äußerst anstrengend. Verletzt wurde niemand.

Der Brandschaden liegt im sechsstelligen Bereich. Laut FNP liegt die Brandursache bei Bauarbeiten. Mit der Brandserie von Holzbauten in Frankfurt hat dieses Feuer nach ersten Erkenntnissen offenbar nichts zu tun.

Die Nachlöscharbeiten für den Brand der Turnhalle in Praunheim haben sich bis in die Mittagsstunden des Samstags hingezogen. Insgesamt viermal (gegen 0:30 Uhr, 03:00 Uhr, 08:30 Uhr und 12:30 Uhr) sind Einsatzkräfte vor Ort gewesen, um vereinzelte Glutnester abzulöschen und die Brandstelle mit Wärmebildkameras zu kontrollieren.

Foto & Informationen: Feuerwehr Frankfurt