Bündnis 90/ Die Grünen

 

DSC_6102-2 Kopie-21. Ulrike Neißner
Geschäftsführerin, Kalbach

„Als alleinerziehende Mutter von vier studierenden Söhnen weiß ich, dass neben einer passgenauen Bildung für jedes Kind eine gute Umgebung für die Entwicklung wichtig ist. Dazu gehört neben der gesunden Umwelt die Zufriedenheit der Eltern, welche außer adäquaten Arbeitsmöglichkeiten gute Betreuungsmöglichkeiten der Kinder jeden Lebensalters erfordert.“

**

2. Wolfgang Diel, Diplomingenieur, Kalbach
„Besonders am Herzen liegen mir Themen, die das Leben und Zusammenleben in unseren Stadtteilen sowie die Gestaltung des öffentlichen Raums und der Grünflächen betreffen. Das im Ortsbeirat in Abstimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern zu erörtern und gegenüber der Stadtverwaltung zu Gehör zu bringen, sehe ich als vorrangige Aufgabe im Ortsbeirat.“

**

3. Ulrike Gauderer, Rechtsanwältin, Riedberg
„Mein Anliegen ist eine nachhaltige Entwicklung des Riedbergs mit dem Schwerpunkt Leben mit Kindern. Politische Kernthemen sind ansonsten die Wirtschafts- und Frauenpolitik.“

**

4. Markus Muth, Diplom-Informatiker, Riedberg
„Mein Anliegen ist es, das „Neubaugebiet“ zu einem lebendigen und gewachsenen Stadtteil werden zu lassen. Dazu muss die Infrastruktur in vielen Bereichen noch weiter ausgebaut werden: Lärmschutz, Fahrradwege, öffentliche Verkehrsmittel, Einkaufsmöglichkeiten, Kinderbetreuung und Möglichkeiten für Freizeit- und Sportaktivitäten für alle Altersgruppen.“

**

5. Ronald Bieber, Informatiker, Riedberg
„Mein Anliegen für den Riedberg ist es, dass jede und jeder auch ohne Auto gut mobil sein kann, sei es nun sicher zu Fuß, per Fahrrad oder mit Bus und U-Bahn.“

**

6. Harald Heisig, Studienrat, Riedberg
„Mein Name ist Harald Heisig. Ich bin verheiratet und habe eine erwachsene Tochter. Als Anwohner seit 2003 verfolge ich die mittlerweile äußerst dynamische Entwicklung unseres Stadtteils. Dem Ortsbeirat 12 Kalbach/Riedberg gehöre ich seit 2011 an. Als Studienrat an einer inklusiven Gesamtschule in Frankfurt interessiere ich mich besonders für die schulische Versorgung. Ein weiteres Interesse liegt in der fußgänger- und radfahrerfreundlichen Gestaltung sowie der attraktiven Weiterentwicklung unseres Stadtteils auch für ältere Anwohner.“

**

7. Svenja Salewski, Projektmanagerin, Kalbach

**

8. Lena Witte, Angestellte, Kalbach

**

9. Reinhard Pflüger, Informatiker, Riedberg
„Mein Anliegen ist attraktiver, umweltfreundlicher Verkehr, noch besser aber Verkehrsvermeidung durch eine attraktive Infrastruktur vor Ort.“

**
Zur Information: Die Spitzenkandidaten der Parteien sind jeweils mit Foto abgebildet.