Führung durch den Kätcheslachpark

Noch liegt der große, neue Spielplatz mit dem Piratenschiff unerreichbar hinter einem Bauzaun. Statt Grün ist im West-Teil des Kätcheslachparks noch jede Menge Erde zu sehen – während der „alte“ Park auf der anderen Straßenseite genau dieses satte Grün bietet und schon längst zu Leben und Alltag am Riedberg gehört. In einer aktuellen Pressemeldung der Stadt ist zu lesen: „Die vielfältigen Funktionen des Parks reichen von Naherholung und Sport und Spiel, über Naturschutz, Niederschlagsrückhaltung und Frischluftversorgung. Ein umfangreiches Rad- und Fußwegenetz verbindet den Stadtteil mit der umgebenden Landschaft.“

Der Gartenbauingenieur Ingo Bohl führt morgen, Donnerstag, um 14 Uhr durch den Grünzug. Er erläutert anschaulich die städtebaulichen Grundgedanken des neuen Stadtteils und die Konzeption der Grünflächen, die unterschiedlichen Abschnitte des Parks und die Pflegemaßnahmen. Auch gartenhistorische Hintergründe und baumkundliche Besonderheiten werden erklärt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe GartenRheinMain statt. Treffpunkt für diese Führung ist der Riedbergplatz, gegenüber der U-Bahn-Station „Campus Riedberg“. Die Führung endet nach etwa 90 Minuten an der U-Bahn-Station „Riedberg“. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiter Informationen gibt es beim Grünflächenamt unter der Rufnummer 069-212-30208.

(Info: Presse- & Informationsamt Stadt Frankfurt/ Foto: www.riedberg.de)