Allgemein

Freizeit-Tipp: Minigolf
bei zwei Riedbergern

Lust auf Minigolf, beziehungsweise Minigolf mit selbstgebackenem Kuchen? „Sie müssen unbedingt einmal bei uns vorbeikommen und eine Runde Minigolf spielen“, hatte eine nette Nachbarin aus der Altenhöferallee immer wieder gesagt. Bis man tatsächlich zur Anlage im Kurpark von Bad Homburg kommt, die hinter dem Restaurant „Am Römerbrunnen“ gelegen und umgeben von großen, alten Bäumen beim ersten Mal nicht so leicht zu finden ist. „Wir hatten hier schon Geburtstage und natürlich Kindergeburtstage und wir haben viele, die auch nur zum Kaffeetrinken zu uns kommen“, weiß Tilly Wensing, die täglich den frischen Kuchen bäckt. Noch zuhause, am Riedberg, wo Ehemann Karl Heinz und sie seit neuneinhalb Jahren wohnen. Die Minigolfanlage haben sie schon viel länger von der Kurverwaltung Bad Homburg gepachtet, seit exakt 17 Jahren. Von Anfang April bis Anfang Oktober ist geöffnet. Ohne Ruhetag. Weil „jeder Tag wichtig ist“.

„Bei uns ist alles einfach ein bisschen familiärer“, sagen die beiden. Sie erzählen von Pflegern, die mit Senioren aus dem nahen Heim herkommen. Und der Dame mit dem großen Hund, deren Vierbeiner dem Frauchen das Eis wegschlecken darf. Oder Kindern, die sie von Jahr zu Jahr sozusagen aufwachsen sehen.

Interessant, so meinen sie, könnte sein, dass sie vom Riedberg per Rad in „20, höchstens 30 Minuten“ zu erreichen sind. Auch das könnte ein Tipp für schöne Sommertage sein. Tilly Wensing nimmt selbst oft das Rad, fährt „raus über Gonzenheim“, auch um fit zu bleiben.

„Karl Heinzchen“, wie sie ihren Mann bisweilen liebevoll nennt, gibt gerade Schläger und Bälle aus, während Tilly die Minigolfanlage zeigt. Ein Besuch hier ist wie eine kurzweilige Reise in die Vergangenheit. Da sind die grünen Tische und Stühle vor dem Häuschen am Eingang, die man von Wirtsgärten noch aus der Kindheit kennt. Die Süßigkeiten, die es zu kaufen ist, beispielsweise das Softeis in der Waffel. Die Anlage, die schon seit 50 Jahren besteht, bestens gepflegt ist und viel Spaß verspricht. Auch die Preise. Kinder bis 16 Jahren zahlen nur einen Euro, Erwachsene 2,50 Euro. Nach Vereinbarung oder für Gruppen bleibt auch schon mal bis 22 oder 23 Uhr geöffnet. Wer geht, wird mit einem „Auf Wiedersehen, schönen Tag noch!“ verabschiedet. Dann folgt noch der Zusatz: „Bis zum nächsten Mal…“


Selbstgebackenen Kuchen gibt es hier auch

Die Minigolfanlage im Kurpark von Bad Homburg ist von April bis Oktober geöffnet.
Öffnungszeiten: Mo – Fr ab 12 Uhr, Sa ab 11 Uhr, So ab 10.30 Uhr
Adresse: Kisseleffstraße 23, 61348 Bad Homburg
Kontakt: 0170/2813751

(Fotos: cd)