Erste Freibäder schließen bereits

Die letzten sommerlichen Tage neigen sich langsam dem Ende entgegen und laut Wetterprognose werden demnächst nächtliche Temperaturen von unter 15 Grad erwartet. Für die BäderBetriebe Frankfurt ist das der entscheidende Grund, die Sommersaison in den ersten unbeheizten Frankfurter Freibädern zu beenden. Ab Dienstag, 3. September, können Freibadliebhaber nur noch in den Freibädern Stadion, Riedbad Bergen-Enkheim, Hausen sowie im Silobad weiterhin ihre Bahnen ziehen.

Aufgrund unseres diesjährigen Betriebsausfluges am Montag, 2. September, bleiben alle Frankfurter Bäder geschlossen und stehen somit für den öffentlichen Badebetrieb sowie für das Schul- und Vereinsschwimmen nicht zur Verfügung.

Aktuelle Informationen über die Öffnungszeiten und Preise der Bäder gibt es im Internet unter http://www.bbf-frankfurt.de

Foto: Archiv