Fotografie trifft Malerei – neue Ausstellung im Bettinahof

“Never change a winning team“ – so sehen es der Fotograf Anton Neubert und die Malerin Kadicha Hild. Unter dem Motto “Fotografie trifft Malerei“ eröffneten die beiden kürzlich bereits ihre dritte gemeinsame Ausstellung. Nachdem sie zuletzt im Tower Café zu Gast waren, zeigen sie ihre Bilder nun wieder am Riedberg, im Haus der Betreuung und Pflege „Bettinahof“ in der Altenhöferallee.

Das Konzept ist einfach aber wirkungsvoll: Anton Neubert legt sorgsam ausgewählte Fotomotive vor, Kadicha Hild bringt mit dem Pinsel ihre Variation der Vorlage auf die Leinwand.

Im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung steht Neuseeland. Nach einem einjährigen Aufenthalt auf der anderen Seite des Globus brachte Neubert zahlreiche faszinierende Aufnahmen der  Tier- und Pflanzenwelt aber auch der Landschaft Neuseelands mit an den Main. Die Malerin Hild interpretiert einige der Motive auf ihre besondere Art.

„Gerne können sich Interessierte einfach in Erdgeschoss des Hauses der Betreuung und Pflege umschauen und die Bilder bestaunen“, erklärt Anton Neubert. Alle Bilder können auch erworben werden.

Hinter der gemeinsamen Ausstellung verbirgt sich auch eine wunderbare Geschichte: Kennen und schätzen gelernt haben sich die beiden, als Kadicha Hild im Seniorenheim zu arbeiten begann und Neubert ein Schülerpraktikum startete. Übrigens am gleichen Tag.

„Fotografie trifft Malerei“ – Ausstellung im Haus der Betreuung und Pflege – Bettinahof, Altenhöferallee 74 – 78. Täglich geöffnet von 9 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter http://anton-neubert.com/ausstellung/

Foto: Anton Neubert