Erst Kerb, dann Sommerfest

Die Sommerferien sind gerade erst zu Ende gegangen – und die Zeit der schönsten Feste des Jahres kommt zum Glück erst noch. Zudem gibt’s Flohmärkte für Kindersachen und Spielzeug, am 9. September in der Marie-Curie-Schule in der Graf-von-Stauffenberg-Allee und am 17. September in der Grundschule Riedberg an der Kalbacher Höhe, jeweils von 14 bis 16 Uhr.

Doch erst mal zurück zum Wochenende: Vom morgigen Samstag um 14 Uhr bis einschließlich großem Feuerwerk am Montag Abend laden die Kalbacher Kerbeburschen zur Kirmes in Fuß-Distanz vom Riedberg entfernt, bei unseren Nachbarn in Kalbach. Erst kommt das Baumstellen mit Apfelweinanstich und „Apfelweinkönigin“, später am Abend gibt’s Live-Musik, am Sonntag Frühschoppen später Olympiade mit DJ und auch am Montag wird weitergefeiert.

Unser Sommerfest am 2. September

Einen weiteren Termin könnten wir uns schon jetzt im Kalender markieren. Am 2. September von 14 bis 23 Uhr findet im Bonifatiuspark das große Riedberger Sommerfest statt. Endlich wird wieder so richtig bei uns gefeiert – mit Essensständen, Spielen, Attraktionen vom Kinderschminken, „Goldschürfen“, Torwand-Schießen bis zum allerersten Auftritt der neuen Band „Riedberg Underground“. Ab 21 Uhr wollen die Hobby-Musiker (überwiegend Kicker der „SC Riedberg Traditionself“) den Riedberg rocken. Mit Songs von AC/DC bis Neill Young.

Im Rahmen des Sommerfests der IG Riedberg startet auch wieder der Sponsorenlauf des Fördervereins der Grundschule Riedberg. Schülerinnen und Schüler suchen sich im persönlichen Umfeld „Sponsoren“, die pro gelaufener Runde einen frei wählbaren Betrag spenden. Jedes Kind bekommt am Ende des Laufes eine Urkunde ausgestellt. Der Erlös kommt in diesem Jahr einem Mädchen aus dem Stadtteil zugute, das am „Rett-Syndrom“ leidet. Das ist ein angeborener Gendefekt, der zu starken Beeinträchtigungen in der Entwicklung führt (www.grundschule-riedberg.de/foerderverein)

Vor dem Sommerfest werden wir ausführlicher über das Programm berichten. Weitere Informationen unter www.ig-riedberg.de

(Foto: cd)